Souverän ins Ziel gebracht

gew

Von gew

Fr, 01. Juni 2018

Radsport

Basler Radrennfahrer Matthias Plattner gewinnt die Bad Säckinger Abendrennserie vor Niklas Grobert vom RSV Niederhof.

RADSPORT (sw). Radrennfahrer Niklas Grobert ist die Aufholjagd bei der Abendrennserie des RSV Bad Säckingen nicht geglückt. Beim finalen Tagesabschnitt ließ sich Matthias Plattner das Gelbe Trikot nicht mehr abluchsen.

Ein bisschen bange gingen die Blicke gen Himmel. Dunkle Wolken hingen über dem Rundkurs im Bad Säckinger Industriegebiet, der Regenguss schien nur eine Frage der Zeit. Doch fast die gesamten 50 Runden blieben die Radrennfahrer verschont, erst eine Runde vor Schluss erwischte es sie dann doch noch.

Als der Himmel seine Schleusen öffnete, waren die Chancen von Niklas Grobert (RSV Niederhof/Freiburger Pilsner Merida Team) auf das Gelbe Trikot schon passé. In das fünfte und abschließende Rennen war der Gesamtzweite mit fünf Zählern Rückstand auf Matthias Plattner gestartet, der Basler platzierte sich als Zweiter der Tageswertung aber vor Grobert (3.) und brachte den Seriensieg mit insgesamt 43 Punkten souverän ins Ziel. Grobert (36) verteidigte zumindest Rang zwei vor Lokalmatador Timo Albiez (32), der im Gesamtklassement einen Rang gut machte. In der Tageswertung fuhr Albiez als Fünfter vor Kevin Winter (Team BNP-Costelo) ins Ziel und verdrängte ihn vom dritten Platz. Gesamtfünfter wurde Adrian Fingerlin vom RSV Rheinfelden.

Den Tagessieg beim Serienfinale sicherte sich der Kirchzartener Kevin Vogel, der jedoch kein Kandidat für den Gesamtsieg war – es war sein erster Start bei der diesjährigen Abendrennserie.

Weitere Gesamtsieger, Hobbyrennen: Nico Zorn; U 15: Jan-Niklas Zebisch (beide RSV Bad Säckingen); U 13: Marius Helmle (SG Rheinfelden); U 11: Jonathan Rychcik, U 9: Till Hering (beide RSV Bad Säckingen).