Yates baut die Führung aus

dpa

Von dpa

Di, 22. Mai 2018

Radsport

Starker Auftritt von Nico Denz beim Giro d’Italia.

SAPPADA (dpa/BZ). Vor dem Zeitfahren an diesem Dienstag hat der überragende Simon Yates seinen Vorsprung an der Spitze des 101. Giro d’Italia noch einmal vergrößert. Der britische Träger des Rosa Trikots gewann am Sonntag die 15. Etappe in Sappada nach 176 Kilometern mit 41 Sekunden Vorsprung vor dem Kolumbianer Miguel Angelo Lopez und feierte seinen dritten Tageserfolg. Der Solosieger Yates, alles andere als ein Spezialist im Kampf gegen die Uhr, ging mit beruhigenden 2:11 Minuten Vorsprung auf Tom Dumoulin in den Ruhetag am Montag.

Diesen Rückstand im 34,2 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr aufzuholen, dürfte auch für den amtierenden Zeitfahr-Weltmeister vom deutschen Sunweb-Team Schwerstarbeit bedeuten. Der Niederländer fuhr am Sonntag auf den dritten Tagesrang, zeitgleich mit Lopez. Ein starkes Rennen fuhr Nico Denz aus dem französischen AG2R-Team. Der 24 Jahre alte Radprofi aus Albbruck hielt als Stärkster einer ursprünglich 24 Fahrer starken Ausreißergruppe am längsten dem Druck der Verfolger stand. Erst 18 Kilometer vor dem Ziel wurde der Südbadener gestellt.