Pokal: Weil in Runde drei, FVLB ernüchtert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 24. August 2018

Regio-Fußball

Rheinfelden verliert im Elfmeterschießen / Elzach siegt in Lörrach.

FUSSBALL Verbandspokal, zweite Runde (BZ). Der SV Weil steht im Achtelfinale des Südbadischen Verbandspokals. Die Weiler besiegten in der zweiten Runde den Landesliga-Konkurrenten FSV Rheinfelden mit 8:6 nach Elfmeterschießen. Den entscheidenden Schuss brachte Ridje Sprich im Gäste-Tor unter. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden, in der Verlängerung egalisierte FSV-Spielertrainer Anton Weis die Weiler Führung durch Almin Mislimovic. In Runde zwei gescheitert ist dagegen Verbandsligist FV Lörrach-Brombach. Der FVLB hatte große Mühe gegen den Landesligisten SF Elzach-Yach, für den Matthias Bumen den 1:0-Siegtreffer erzielte (79.).

Die Partien für das Achtelfinale (3. Oktober) werden am Freitag, 21. September, um 15 Uhr in der Geschäftsstelle des Südbadischen Fußballverbands ausgelost.

FV Lörrach-Brombach – SF Elzach-Yach 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Bumen (79.). Schiedsrichter: Pacher (Brigachtal). Zuschauer: 140.

SV Weil – FSV Rheinfelden 8:6 n.E. (1:0, 2:2, 3:3)

Tore: 1:0 Justin Samardzic (45.+1), 1:1 Stangl (58.), 1:2 Weis (77.), 2:2 Justin Samardzic (80.), 3:2 Mislimovic (100./Foulelfmeter), 3:3 Weis (104.). Schiedsrichter: Satriano (Zell). Zuschauer: 280. Rot: Eschbach (100./FSV/Notbremse).