Rheinfelder Pokalpremiere

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 22. August 2018

Regio-Fußball

FSV tritt am Mittwoch in Weil an / FVLB gegen Elzach-Yach.

FUSSBALL Verbandspokal, Zweite Runde (BZ). Es ist eine Premiere für den FSV Rheinfelden: Nach der Fusion von SC und VfR im Sommer 2012 steht der Fußballclub bei seiner vierten Teilnahme am Südbadischen Verbandspokal erstmals in der zweiten Runde. Am Mittwoch gastieren die Rheinfelder beim SV Weil, und den Weg ins Nonnenholz dürften sie im Schlaf finden. Erst am Samstag gastierte der FSV zum Landesliga-Derby in Weil, Endstand: 2:4. Im vergangenen Jahr schied Rheinfelden im Nonnenholz in der ersten Pokalrunde aus (1:3). Die Weiler streben derweil ihren ersten Achtelfinaleinzug seit der Saison 2015/16 an.

Der Verbandsligist FV Lörrach-Brombach, im Vorjahr erstmals bis ins Pokalviertelfinale vorgestoßen, erwartet im Grütt die SF Elzach-Yach. Der Landesligist hatte in Runde eins den favorisierten Verbandsligisten Freiburger FC mit 3:2 nach Verlängerung besiegt. Für den FVLB als höherklassigen Club ist ein Sieg Pflicht – den Elztälern genügt hingegen bereits ein Remis nach Verlängerung zum Einzug ins Achtelfinale.

Mittwoch, 18 Uhr: FV Lörrach-Brombach – SF Elzach-Yach, SV Weil – FSV Rheinfelden.