Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

30. Mai 2011

SV Murg schafft Klassenerhalt

Spiel des Tages: Kein Jubel nach 3:1-Sieg gegen SV Todtnau.

FUSSBALL. Der SV Murg hat am vorletzten Spieltag den Verbleib in der Fußball-Bezirksliga-Hochrhein sichergestellt. Die Gastgeber besiegten in ihrem letzten Heimspiel den Absteiger SV Todtnau mit 3:1 (1:0) und retteten sich praktisch auf der Zielgeraden. Daniel Ulrich und zweimal Salvatore Spano sorgten mit ihren Toren bis zur 83. Minute für klare Verhältnisse, ehe Patrick Bosl in der Nachspielzeit für die Todtnauer zumindest noch der Ehrentreffer gelang.

Die Ausgangslage vor Spielbeginn war klar: Gewinnen die Murger, sind sie gerettet. Bei einem Punktverlust oder gar einer Niederlage wäre das Zittern weiter gegangen. Entsprechend nervös agierten die Platzherren, die zwar gegen schwache Todtnauer optisch die Feldvorteile auf ihrer Seite hatten, sich aber vor dem Tor als harmlos erwiesen. Verkrampft und umständlich agierte Murg, ehe Daniel Ulrich in der 36. Minute für den ersten Höhepunkt sorgte. "Der Führungstreffer hat uns gut getan", bemerkte Spielertrainer Giuseppe Stabile. Das 1:0 wirkte wie eine Erlösung für die Murger, die weiterhin die Partie dominierten.

Werbung


Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie arm an Höhepunkten. Typisch der zweite Treffer für Murg: Eine Flanke von Dario Portmann senkt sich auf die Querlatte, und den Abpraller versenkte Salvatore Spano zum vorentscheidenden 2:0. Damit war die Entscheidung gefallen. Murg bleibt in der Bezirksliga. "Unterm Strich zählte heute nur das Ergebnis. Wie wir gewonnen haben, ist egal. Aber es war schon ein Spiegel der gesamten Saison", sagte Stabile nach dem entscheidenden Sieg. Jubelarien nach dem Schlusspfiff vermisste man in Murg. In fast schon stoischer Ruhe und ohne Emotionen nahmen Spieler und Zuschauer die Rettung zur Kenntnis.

Autor: Werner Hornig