"Ein hartes Stück Arbeit"

Hans-Georg Brachat

Von Hans-Georg Brachat

Mo, 18. Juni 2018

Bezirksliga Schwarzwald

FC Hochemmingen gewinnt das erste Landesliga-Aufstiegsspiel.

FUSSBALL (bra). Erstes Aufstiegsspiel zur Landesliga, Staffel III: FC Hochemmingen - SV Denkingen 1:0 (1:0). Eine gute Basis für das Rückspiel am kommenden Sonntag hat der FC Hochemmingen, der Vizemeister der Bezirksliga Schwarzwald, mit dem 1:0-Heimsieg gelegt. Trainer Mario Maus freute sich nicht nur über den verdienten Heimerfolg, sondern auch über die Tatsache, ohne Gegentor geblieben zu sein. Das wurde durch eine sehr gute Defensivarbeit, viel Einsatzwillen und einen stark haltenden Torhüter Steven Buczma erreicht.

Der FC Hochemmingen begann die Startphase schwungvoller und erwischte die Gäste kalt. In der fünften Minute zogen Julian Künstler und Pascal Heinig vor dem Strafraum der Gäste ein gelungenes Doppelpassspiel auf. Heinig traf platziert aus 16 Metern zum 1:0 ins Toreck. Der treffsichere Stürmer, der vor der Partie für seine 27 Saisontore mit der Torjägerkanone ausgezeichnet wurde, hatte wieder zugeschlagen. Hochemmingen zeigte in der Folge die gefährlicheren Aktionen. In der 20. Minute scheiterte Heinig nach einer Hereingabe von Julian Künstler aus spitzem Winkel an Gästetorhüter Ingo Schwägler. Davor hatte die Heimelf allerdings Glück: Tino Wagner hatte in der 34. Minute einen Freistoß aus 18 Metern an der Mauer vorbei an den Pfosten gesetzt.

Denkingen kam nach der Pause mit Schwung aus der Kabine. Alexander Seitz zwang Hochemmingens Torhüter Buczma in der 50. Minute zu einer tollen Parade. Dann war wieder Hochemmingen dran. Heinig scheiterte in der 55. Minute am Denkinger Torhüter Schwägler. Einen Heber von Julian Künstler fischte er in der 59. Minute mit einer Hand weg. In der Folge drückte der Gast immer mehr auf das 1:1. Doch immer wieder konnte sich Steven Buczma auszeichnen. Er hielt den knappen Vorsprung fest. "Wir haben ein hartes Stück Arbeit hinter uns bringen müssen. Und sind dabei voll an unsere Leistungsgrenze gekommen. Doch wir wissen auch, was in Denkingen auf uns zukommen wird. Aber vielleicht gelingt uns ja doch die Sensation", sagte Mario Maus, der Hochemminger Trainer.

FC Hochemmingen: Buczma, S. Heinig, P. Heinig, Vollmer (91. Fischer), Ketterer, Chatziioannidis, Romer, Künstler (88. Engesser), Greguric (74. Fleischmann), Buccelli, Tobey. Tor: 1:0 Heinig (5.). SR: Brendle (Freiburg i. B.). ZS: 650.