Hölzlebruck siegt beim Vizemeister

Dominic Bachmann

Von Dominic Bachmann

Mo, 03. September 2018

Bezirksliga Schwarzwald

Team von Trainer Urban gelingt mit 5:3-Erfolg eine Überraschung.

FUSSBALL-BEZIRKSLIGA. Der TuS Bonndorf hat das Auswärtsspiel beim aktuellen Bezirksliga-Tabellenführer FC Gutmadingen mit 0:2-Toren verloren. Dem SV Hölzlebruck andererseits ist beim FC Hochemmingen, dem Vizemeister der vergangenen Runde, mit dem 5:3-Sieg eine Überraschung gelungen. HSV-Trainer Tobias Urban wollte einen couragierten Auftritt seiner Mannschaft sehen, den bekam er in dem torreichen Match geboten.

DJK Villingen – SV TuS Immendingen 1:1 (0:1). Beide Mannschaften wollten im dritten Spiel der Saison den ersten Sieg und gingen entsprechend forsch zur Sache. Der TuS agierte aus einer tiefstehenden Grundordnung heraus und überließ der DJK den Großteil des Feldes. Gefährlicher waren in der ersten Halbzeit dennoch die Gäste, die durch ein Tor von Florent Berisha nach etwas mehr als einer halben Stunde in Führung gingen. Nach Wiederbeginn erhöhte die DJK den Druck, doch Immendingen stand sicher und so schien die Gästetaktik aufzugehen, ehe Jallow Saja doch noch der verdiente Ausgleich gelang (86.). Tore: 0:1 Berisha (33.), 1:1 Saja (86.). SR: Müller (Höchenschwand). Z: 120.

FC Pfaffenweiler – FV Tennenbronn 1:3 (0:3). Mit einer überzeugenden Leistung bei einem Meisterschaftsfavoriten hat Tennenbronn ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Die Gäste dominierten insbesondere vor der Pause und erspielten sich dank gut herausgespielter Tore eine komfortable 3:0-Führung. Pfaffenweiler schaffte es in dieser Phase selten, in die Zweikämpfe zu kommen und lief meistens hinterher. Nach der Pause präsentierte sich die Heimelf zwar besser und kam durch Florian Herbst zum 1:3 (58.), doch die Gäste verwalteten in der Folge geschickt den Vorsprung und brachten den Sieg sicher über die Zeit. Tore: 0:1 Stoll (20.), 0:2 Staiger (28.), 0:3 Bastiansen (38.), 1:3 Herbst (58.). SR: Bartler (Brigachtal). Z: 140.

FC Gutmadingen – TuS Bonndorf 2:0 (1:0). Die Zuschauer in Gutmadingen bekamen eine gute Bezirksligapartie zu sehen, in der sich keine der beiden Mannschaften versteckte. Bonndorf geriet gegen eine starke Heimelf jedoch immer wieder in die Defensive. Phasenweise tat sich der TuS schwer, sich zu befreien und ging mit einem Rückstand in die zweite Halbzeit. Bonndorf spielte anfangs mutiger und wollte den schnellen Ausgleich, Gutmadingen stand jedoch gut und fand seinerseits immer wieder über die schnellen Offensivkräfte den Weg nach vorne. Mit dem 2:0 von Manuel Huber fiel eine Vorentscheidung. Die Gastgeber zogen sich anschließend weit zurück und gaben dem TuS kaum noch Räume. Die Gäste taten sich in der Schlussphase schwer, zu guten Chancen zu kommen und konnten das Spiel nicht mehr drehen. Tore: 1:0 Kienzler (35.), 2:0 Huber (65.). SR: Öz (Lauchingen). Z: 150.

DJK Donaueschingen II – SG Riedböhringen/Fützen 0:1 (0:1). Ein von Fabian Gallasch erzieltes Tor (34.) reichte den Gästen, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. In einer weitgehend mauen Bezirksligapartie neutralisierten sich die Teams zumeist im Mittelfeld oder der Spielfluss wurde durch vermeidbare Abspielfehler unterbrochen. In der zweiten Halbzeit hatte die DJK zwar mehr Spielanteile, im letzten Drittel des Feldes agierte die Heimelf jedoch ohne Esprit und konnte den ersten Saisonsieg der Gäste nicht verhindern. Tor: 0:1 Gallasch (34.). SR: Studinger (Freiburg). Z: 100.

FC Fischbach – FV Marbach 2:2 (2:0). Der erste Durchgang ging klar an den FC Fischbach, der gegen die mit zwei Siegen gestarteten Gäste von Beginn an dominierte. Folgerichtig konnten sich die Gastgeber eine 2:0-Führung erspielen, gerieten nach dem Seitenwechsel jedoch unter Druck. Marbach hatte nun mehr Spielanteile und setzte sich immer öfter in der Fischbacher Hälfte fest. Dennoch hielt die 2:1-Führung bis in die hektische Schlussphase. Marbach drohte kurzzeitig durch einen Platzverweis die Linie zu verlieren, in Unterzahl gelang den Gästen dennoch der späte Ausgleich. Tore: 1:0 Stern (14.), 2:0 Müller (29.), 2:1 Körber (56.), 2:2 Körber (89.). SR: Schäper (Villingen). Z: 120. GR: Marbach (85.).

FC Königsfeld – SV Obereschach 3:3 (2:2). Von Anfang an ging es im Derby hoch her, Chancen ergaben sich beinahe im Minutentakt. Das lag auch daran, dass beide Abwehrreihen wenig Unterstützung von ihren Vorderleuten bekamen. Mit einem gerechten 2:2 ging es in die zweite Halbzeit, in der beide Teams das hohe Tempo beibehielten. Königsfeld ging zum zweiten Mal in Führung, ehe Obereschach erneut ausglich. Beide Kontrahenten haderten mit einem nicht gegebenen Elfmeter. Tore: 0:1 (18.), 1:1 Giesler (21.), 2:1 Giesler (41.), 2:2 Riegger (43.), 3:2 Novakovic (65./FE), 3:3 (72.). SR: Haselberger (Brigachtal). Z: 210.

FC Hochemmingen – SV Hölzebruck 3:5 (1:1). Die Gäste gingen bereits nach vier Minuten in Führung, konnten diese in einer wilden Anfangsphase aber nicht lange verteidigen. In der Folge verflachte die Partie ein wenig, gute Möglichkeiten ergaben sich dennoch auf beiden Seiten. Nach der Pause entwickelte sich eine verrückte zweite Halbzeit, in der Hölzlebruck mehr vom Spiel hatte. Der erneuten Führung durch Peter Beha (61.) ließ Ali Winter schnell das 3:1 für Hölzlebruck folgen (63.). Hochemmingen schaffte aber nur sechs Minuten später den Anschluss. Da Hochemmingen daraufhin alles nach vorne warf, ergaben sich für die Gäste Räume, die sie geschickt für sich zu nutzen wussten. Zwar konnte die Heimelf verkürzen, doch Hölzlebruck hatte an diesem Tag das letzte Wort und das bessere Ende auf seiner Seite. Tore: 0:1 Iteme (4.), 1:1 Künstler (11.), 1:2 Beha (61.), 1:3 Winter (63.), 2:3 Heinig (69./FE), 2:4 Waldvogel (74.), 3:4 Künstler (79.), 3:5 Iteme (82.). SR: Schmieder (Schapach). Z: 120.

FC Bräunlingen – FC Weilersbach 4:2 (2:1). Tore: 1:0 Emminger (7.), 1:1 Bippus (30.), 2:1 Sausen (44.), 2:2 Bippus (50.), 3:2 Emminger (54.), 4:2 Emminger (87.). SR: Schätzle (Schönwald). Z: 110.