Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. Mai 2011

Derby im Bergdorf

SG Schweighausen kann Titel und Aufstieg klar machen.

  1. Martin Ohnemus (SG Schweighausen) trifft im Februar dieses Jahr in Seelbach den Pfosten. Foto:  P. Aukthun (A)

FUSSBALL Kreisliga A, Süd: SG Schweighausen – DJK Welschensteinach, Samstag, 17 Uhr (uws). Der Spielplaner hatte da ein goldenes Händchen: Am 33. Spieltag kommt es nicht nur zum mit großer Vorfreude erwarteten Derby zwischen den beiden Nachbarn, sondern auch zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten aus Schweighausen und dem Tabellenzweiten. Die Lage ist eindeutig: Der SGS, die mit 65 Punkten aus 30 Spielen ganz vorne steht, genügt gegen die DJK, die 63 Punkte in 31 Spielen gesammelt hat, ein Unentschieden zur Meisterschaft und zum damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Denn die SGS besitzt eine um zwölf Treffer bessere Toredifferenz. Für die DJK ist nach der Partie in Schweighausen die Saison beendet, die SGS muss dann noch zum Abschluss beim SV Mühlenbach antreten. Bei einem Sieg der Schweighausener gibt es sowieso kein Rechnen mehr, aber bei einem Erfolg der Gäste würden die Karten neu gemischt. Das Hinrundenspiel in Welschensteinach entschied die SGS mit 1:0 für sich.

Werbung

Autor: uws