Grafenhausen souverän

dob

Von dob

Mo, 02. April 2012

Kreisliga Schwarzwald

Lenzkirch entlässt Trainer Blondeau / Saig zementiert Rang zwei.

FUSSBALL-KREISLIGA A II (dob). SV St. Märgen – SV Grafenhausen 0:3 (0:2). Nach ausgeglichenem Beginn erzielte Daniel Stritt (12.) die Gästeführung. Von nun an mühte sich St. Märgen vergeblich gegen die clever agierenden Grafenhausener, die aus einer kompakten Abwehr heraus immer wieder gefährliche Angriffe entwickelten. In der zweiten Halbzeit war das Spiel nach dem 3:0 von Andreas Stitt (74.) entschieden und die Partie verlor deutlich an Schwung. Tore: 0:1 D. Stritt (12.), 0:2 Seidler (39.), 0:3 A. Stritt (74.). SR: Scheffler (Furtwangen). Z: 100.

TuS Bonndorf II – FC Bernau 2:0 (2:0). Endlich einmal nutzte die TuS-Reserve ihre Chancen und belohnte sich damit für ihren enormen Aufwand, den die Mannschaft schon in den letzten Spielen betrieben hatte. Die Bernauer fanden sich von Beginn an in der Defensive und leisteten sich einen dreiminütigen Blackout in der ersten Halbzeit, den Patrick Küstler (21.) und Daniel Weishaar (23.) für ihre Tore nutzten. Tore: 1:0 Küstler (21.), 2:0 Weishaar (23.). SR: Schmidt (Ühlingen-Birkendorf). Z: 80.

SV Geisingen – SV Hölzlebruck 2:0 (1:0). Aus einer gesicherten Defensive drängte Geisingen schon früh auf das erste Tor - Cyril Bondarev traf in der 17. Minute. Anders als erwartet tat das Tor dem Spiel nicht gut, denn die Geisinger zogen sich nun weit zurück und Hölzlebruck fehlten die Ideen, um zu guten Gelegenheiten zu kommen. Kurz vor Schluss konterte Geisingen erfolgreich und machte den Sieg damit perfekt. Tore:1:0 Bondarev (17.), 2:0 Pasquale (88.). SR: Rendler (Blumberg). Z: 160.

SG Kirchen-Hausen – FC Löffingen II 1:1 (1:1). In einer zerfahrenen Partie erlebten die beiden Torhüter zunächst einen ruhigen Nachmittag. Dennoch fielen die einzigen Tore des Tages schon vor der Pause. Dem 1:0 durch Oliver Weiß (30.) ließ Michael Eggi (32.) prompt per Freistoß den Ausgleich folgen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann eine deutlich intensivere Partie, in der die Gastgeber die bessere Mannschaft waren. Tore: 1:0 Weiß (30.), 1:1 Eggi (32.). SR: Konegen (Villingen). Z: 50.

FC Lenzkirch – FV Möhringen 1:2 (1:2). Der FC Lenzkirch hatte vor dem Anpfiff Trainer Francois Blondeau beurlaubt und so saß gegen Möhringen bereits Interimstrainer Oliver Mahler auf der Bank. Mahler wird die Mannschaft bis zum Sommer betreuen und soll die Talfahrt des FCL stoppen. Der Einstand ging jedoch trotz einer guten Leistung daneben. In einem harten Kampfspiel gingen die Lenzkircher zwar schon in der vierten Minute in Führung, doch dann konterten die Gäste zum Ausgleich (8.) und gingen in der zwölften Minuten mit 2:1 in Führung. Diesem Rückstand rannten die Lenzkircher bis zum Schlusspfiff vergeblich hinterher. Tore: 1:0 Veit (4.), 1:1 Wörner (8.), 1:2 Breinlinger (12./HE). SR: Topf (Pfaffenweiler). Z: 100.

FC Bräunlingen – SV TuS Immendingen 4:3 (0:2). Die Bräunlinger bewiesen Moral, gewannen nach 0:2-Rückstand in einer harten Partie noch knapp aber verdient und hielten Kontakt zum Spitzenduo. Tore: 0:1 Lappanese (21.), 0:2 Reiner (26.), 1:2 P. Kopp (46./FE), 1:3 Winkler (71.), 2:3 Heitzmann (72.), 3:3 Kritzer (77.), 4:3 M. Kopp (87./FE). SR: Wehrle (Friedenweiler). Z: 100.

FC Pfohren – SV Saig 0:2 (0:0). Die Saiger taten sich in Pfohren lange schwer, vor allem weil die Gastgeber sehr tief standen und auf Konter lauerten. Doch Alex Winter brach mit seinem Treffer in der 68. Minute den Bann. Nun ergaben sich mehr Räume für die Gäste und Nico Winter (75.) erhöhte kurz darauf auf 2:0. Auch in der Folge hatte der Tabellenzweite gute Chancen. Tore: 0:1 A. Winter (68.), 0:2 N. Winter (75.). SR: Schaffart (Steißlingen). Z: 80.

FC Gutmadingen – SG Fützen/Epfenhofen 2:1 (1:1). Gutmadingen benötigte zunächst Schützenhilfe von den Gästen, um in die Begegnung zu finden. Simon Gleichauf (11.) traf im Gewühl unglücklich den Ball und beförderte ihn ins eigene Gehäuse. Doch der Aufsteiger zeigte Moral und kam trotz dominanter Gutmadinger vor der Pause noch zum Ausgleich. In der spannenden und ausgeglichenen zweiten Halbzeit ergaben sich nur noch wenige Chancen, die beste nutzte Jochen Glunk (60.) zum 2:1. Tore: 1:0 S. Gleichauf (11./Eigentor), 1:1 P. Gleichauf (31.), 2:1 Glunk (60.). SR: Müller (Fischbach). Z: 150.