Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

28. November 2011

Saigs Stürmer spielen Aufsteiger Fützen schwindlig

Binder-Elf klettert mit 6:0-Erfolg auf Rang zwei / Bernau schlägt Hölzlebruck mit 3:1 / Lenzkirch gegen Gutmadingen glücklos.

FUSSBALL-KREISLIGA A II (dob). FC Löffingen II – FC Bräunlingen 2:0 (0:0). Lange Zeit hatte Bräunlingen die Liga dominiert, doch kurz vor der Winterpause geriet die Mannschaft ins Straucheln. Gegen die stark aufspielenden Löffinger, die ihren zweiten Saisonsieg feierten, ging nun auch die Tabellenführung verloren. In der flotten Partie blieb es bis zur Pause beim 0:0. In der zweiten Halbzeit schienen sich die Löffinger die Kräfte besser eingeteilt zu haben. Nach der Führung für die FCL-Reserve kam von den Gästen nur ein schwaches Aufbäumen. Tore: 1:0 Sprißler (51.), 2:0 S. Weißenberger (84.). SR: Schäper (Villingen). Z: 80.

FC Bernau – SV Hölzlebruck 3:1 (2:0). Mit einer starken ersten Halbzeit verdienten sich die Bernauer im Hochschwarzwald-Derby den Erfolg über die Gäste aus Hölzlebruck. Aus den vielen Chancen, die Bernau vor der Pause hatte, machten Holger Baur (23.) und Alexander Köpfer (29.) eine 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste das Spiel ausgeglichener gestalten, doch dem Anschlusstreffer durch Patrick Binder (63.) folgte in der Schlussphase nach einem Konter das 3:1, das Holger Baur (86.) erzielte. Tore: 1:0 Baur (23.), 2:0 Köpfer (29.), 2:1 Binder (63.), 3:1 Baur (86.). SR: Spidaleri (Degenfeld). Z: 110. GR: SVH (74.).

Werbung


FC Lenzkirch – FC Gutmadingen 1:2 (0:2). Gutmadingen erstürmte in Lenzkirch die Tabellenspitze. Lenzkirch hatte in der ersten Halbzeit Mühe, die vielen Offensivkünstler in den Griff zu bekommen und war mit dem 0:2 gut bedient. Doch nach dem Seitenwechsel agierte Lenzkirch mutiger, doch mehr als der Anschlusstreffer sollte den Gastgebern nicht gelingen. Tore: 0:1 Glunk (24.), 0:2 Taubert (39.), 1:2 M. Haas (61.). SR: Müller (Höchenschwand) . Z: 80. GR: Gutmadingen (90.).

SV Saig – SG Fützen/Epfenhofen 6:0 (3:0). Mit einem klaren und hoch verdienten Erfolg über den Liganeuling eroberte Saig am letzten Spieltag vor der Winterpause den zweiten Tabellenplatz. Die Elf von Trainer Andreas Binder erwischte dabei einen Traumstart und ging schon in der ersten Minute durch Christian Grimm in Führung. Keine Zeigerumdrehung später verpasste Winter gar das 2:0. Dies holte Grimm (10.) mit seinem zweiten von insgesamt vier Treffern nach. Nach dem 3:0 verzeichnete Saig bis zur Pause noch viele Chancen. In Durchgang zwei ließen die Saiger nicht nach und zogen auf 6:0 davon. Tore: 1:0 Grimm (1.), 2:0 Grimm (10.), 3:0 Grimm (15.), 4:0 Winter (48.), 5:0 Schuchart (57.), 6:0 Grimm (73.). SR: Quade (Villingen). Z: 70.

SV TuS Immendingen – SV Geisingen 4:1 (2:1). Für Geisingen bleibt es dabei: trifft Maurizio Pasquale nicht, gewinnt der Gegner in der Regel die Partie. Genau so kam es auch in Immendingen. Der TuS führte schon nach zwölf Minuten mit 2:0. Nach der Pause sorgte Mustafa (46.) mit der ersten Aktion für die Entscheidung. Tore: 1:0 Winkler (8.), 2:0 Lappanese (12.), 2:1 Klimke (35.), 3:1 Mustafa (46.), 4:1 Winkler (89.). SR: Braun (Löffingen). Z: 100.

SV Grafenhausen – TuS Bonndorf II 3:0 (1:0). Eine Viertelstunde lang tasteten sich beide Teams ab. Dann erhöhte Grafenhausen langsam den Druck und kam mit Distanzschüssen zu ein paar Chancen. Bonndorf kam jedoch ebenfalls zu vereinzelten Möglichkeiten. Die beste TuS-Chance per Elfmeter (74.) vergab Fabio Ketterer gegen Oliver Bogisch. So gewann Grafenhausen am Ende deutlich und letztendlich hochverdient mit 3:0-Toren. Tore: 1:0 Gatti (45.), 2:0 Haselbacher (60.), 3:0 Haselbacher (62.). SR: Rendler (Stühlingen). Z: 70.

FV Möhringen – FC Pfohren 4:1 (2:1). Mit einem unerwarteten 4:1-Sieg verschaffte sich Möhringen ein wenig Luft im Abstiegskampf. Dabei überzeugte vor allem die Defensive, die nur wenige Chancen zuließ. Tore: 1:0 Portius (1.), 1:1 Bollin (6.), 2:1 Breinlinger (43./FE), 3:1 Wörner (51.), 4:1 Herceg (73.). SR: Sari (Schwenningen). Z: 70.

SG Kirchen-Hausen – SV St. Märgen 5:0. Dreißig Minuten lang lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, dann traf die SG binnen fünf Minuten doppelt. Als den Gastgebern das gleiche Kunststück nach der Pause innerhalb von drei Minuten erneut gelang, war die Partie gelaufen. Tore: 1:0 Weiß (34.), 2:0 Raus (39./HE), 3:0 Frank (51.), 4:0 Amann (54.), 5:0 Raus (75.). SR: Heppler. Z: 60.

Autor: dob