Siegtor kurz vor Schluss

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 22. Juni 2018

Kreisliga Schwarzwald

SV Saig verpasst trotz des Erfolgs den Aufstieg in die Kreisliga A.

FUSSBALL (jun). Zweites Aufstiegsspiel zur Kreisliga A: FKB Villingen – SV Saig 1:2 (1:0). Das zweite Spiel der Relegationsrunde zum Aufstieg in die Kreisliga A fand unter der Woche im Hilbenstadion in Villingen-Schwenningen statt. FK Bratstvo Villingen, Vizemeister der Kreisliga B, Staffel I, traf auf den SV Saig, den Vizemeister der Staffel 3. Die Saiger, die das erste Aufstiegsspiel gegen den SV Aasen mit 0:2 verloren hatten, setzten sich bei FKB Villingen mit 2:1 durch. Es ist ein ehrenvoller Sieg für das eigene Selbstbewusstsein, der sportlich allerdings keinen Wert mehr hat. Der SV Saig kann aufgrund der Konstellation den Aufstieg nicht mehr schaffen und muss tatenlos zusehen, wie der Kreisliga-A-Aufsteiger im letzten Relegationsspiel zwischen Aasen und FKB ermittelt wird.

Der SV Saig verkaufte sich gut im zweiten Aufstiegsspiel und war ein ebenbürtiger Gegner. Durch einen Fehler gerieten die Gäste kurz vor der Halbzeit in Rückstand. Im zweiten Durchgang war Saig überlegen, das FKB-Team blieb aber mit Kontern immer gefährlich. In der Schlussphase drehten die Gäste das Spiel noch, das nach Treffern von Panizic (82.) und Grimm (89.) mit 2:1 für den SV Saig endete. Damit verabschiedete sich das Team des Trainerduos Waldvogel/Diemand erhobenen Hauptes aus der Relegationsrunde. Im letzten Aufstiegsspiel am Sonntag genügt dem SV Aasen im Heimspiel gegen FK Bratstvo Villingen eine Punkteteilung, um in die Kreisliga A aufzusteigen.

Tore: 1:0 Kosic (39.), 1:1 Panizic (82.), 1:2 Grimm (89.). SR: Dickscheid (Bad Dürrheim). ZS: 150.