Zehn Treffer und dennoch kein Sieger

dob

Von dob

Mo, 16. April 2012

Kreisliga Schwarzwald

Grafenhausener 5:5 nach 4:1-Führung gegen Lenzkirch / Bonndorf II gewinnt beim SV Hölzlebruck.

FUSSBALL-KREISLIGA A2 (dob). FC Bernau – FC Pfohren 1:2 (1:2). Pfohren bestimmte von der ersten Minute an das Geschehen und ging folgerichtig durch Fabian Reichmanns Treffer mit 1:0 (12.) in Führung. Die Gäste gaben sich damit nicht zufrieden und legten nach einer halben Stunde durch Frank Schöndienst nach. Erst jetzt fanden die Bernauer besser ins Spiel. Baur verkürzte auf 1:2 (41.). In der Schlussphase vergaben die Bernauer beste Chancen zum Ausgleich. Tore: 0:1 Reichmann (12.), 0:2 Schöndienst (30.), 1:2 Baur (41.). SR: Pflug (Zell). Z: 80.

FC Löffingen II – FC Gutmadingen 1:3 (0:1). Letzter gegen Erster, auf dem Papier sah alles nach einer klaren Sache aus. Doch mit einer kämpferisch und läuferisch herausragenden Leistung gelang es den Löffingern, das Spiel bis zum Schluss offen zu gestalten. Dass es nicht zu einem Punktgewinn reichte, lag vor allem daran, dass der Tabellenführer das Glück gepachtet hatte. Tore: 0:1 Diestmann (42./Eigentor), 0:2 B. Huber (48.), 1:2 Albrecht (51.), 1:3 Glunk (74.). SR: Schaller (Donaueschingen). Z: 100.

SV Grafenhausen – FC Lenzkirch 5:5 (3:1). Grafenhausen bestimmte in der ersten Halbzeit das Geschehen, Lenzkirch hielt lediglich kurz vor der Pause besser dagegen.. Direkt nach Wiederanpfiff gelang Viktor Reckling (48.) das 4:1. Die Partie schien entschieden. Doch die Lenzkircher gaben nicht auf und verkürzte durch Fabian Kanefer (65.) auf 4:2. Die Grafenhausener antworteten mit einem weiteren Treffer und fühlten sich dann wohl zu sicher. Binnen sechzig Sekunden stand es nur noch 5:4 und plötzlich gelang den Gastgebern nichts mehr. Lenzkirch drückte, kämpfte und erzielte kurz vor Schluss den Ausgleich. Tore: 1:0 Schaible (2.), 2:0 Gatti (22.), 2:1 Strübe (24.), 3:1 Schaible (41.), 4:1 Reckling (48.), 4:2 Kanefer (65.), 5:2 Schaible (71.), 5:3 Veit (76.), 5:4 Gamp (77.), 5:5 Kanfer (85.). SR: Braun (Löffingen). Z: 80.

SV Hölzlebruck – TuS Bonndorf II 1:3 (0:0). Bündert traf per Freistoß (56.) zur 1:0-Führung und Andreas Weißhaar umkurvte nach schönem Solo Hölzlebrucks Schlussmann, um dann locker zum 2:0 einzuschieben. Die Gastgeber kamen nur kurz noch einmal heran, als Bernauer einen Fehler des TuS-Torwarts nutzte. Mathias Rufmaier (85.) stellte aber nur vier Minuten später den alten Vorsprung wieder her und den Sieg trotz hochkarätiger Hölzlebrucker Chancen sicher. Tore: 0:1 Bündert (56.), 0:2 Weißhaar (71.), 1:2 Bernauer (81.), 1:3 Rufmaier (85.). SR: Heppler (Öfingen). Z: 50.

SV Saig – FC Bräunlingen 2:2 (1:0). Überragender Mann auf dem Platz war Klaus Müller, seines Zeichens Torwart der Bräunlinger und an diesem Tag auch Endstation der Saiger Angriffe. "Er hat mehrerer unserer hundertprozentigen Torchancen glänzend pariert", konstatierte Saigs Trainer Andreas Binder. "So haben wir letztlich zwei Punkte verschenkt." Auch eine 2:0-Führung reichte den Kickern aus dem Dorf unter dem Himmel letztlich nicht, obwohl sie drückend überlegen waren, nicht zum Sieg. Tore: 1:0 Meise (14.), 2:0 Grimm (48.), 2:1 Emminger (73.), 2:2 Kopp (89./FE). SR: Demattio (Hammereisenbach). Z: 60.

SV TuS Immendingen – SV St. Märgen 4:1 (2:1). Obwohl die Partie ausgeglichen verlief, konnte sich der TuS doch die besseren Möglichkeiten erarbeiten. Mit dem dritten TuS-Treffer war die Partie entschieden. Das 4:1 durch Lappanese (85.) war lediglich eine weitere Zugabe. Tore: 0:1 Florian Saier (3.), 1:1 Winkler (11.), 2:1 Lappanese (13.), 3:1 Winkler (63.), 4:1 Lappanese (85./FE). SR: Sari (Schwenningen). Z: 50. GR: Immendingen (60.).

FV Möhringen – SG Kirchen-Hausen 0:2 (0:1). Die Gäste zeigten sich vom Anpfiff weg als die technisch und spielerisch bessere Mannschaft. Dementsprechend ging man hochverdient schon nach zehn Minuten durch Ingo Keller in Führung. Wer eine Reaktion der Gastgeber erwartete, sah sich getäuscht. Das 2:0 war die logische Konsequenz. Tore: 0:1 Keller (10.), 0:2 Rapp (68.). SR: Müller (Fischbach). Z: 100.