Ein Tor reicht DJK zum Sieg

Sascha Bossart

Von Sascha Bossart

Mo, 10. September 2018

Landesliga Staffel 3

Vierter Erfolg im fünften Spiel für die Elf von Tim Heine.

FUSSBALL-LANDESLIGA (sabo). SG Dettingen-Dingelsdorf – DJK Donaueschingen 0:1(0:1). Nach 90 Minuten gab es das gleiche Ergebnis wie im vergangenen Heimspiel, doch es waren zwei komplett unterschiedliche Spiele. Denn gegen die DJK konnte die SG zu keinem Zeitpunkt an die gute Leistung aus dem Spiel gegen den FC 08 Villingen anknüpfen. In den ersten fünf Minuten zeigte sich Dettingen noch sehr präsent und hatte in der fünften Minute die erste Chance: Büttner stand jedoch knapp im Abseits. Eine Minute später bereits das Tor des Tages: Sauter zog aus 25 Metern ab, sein Schuss fand abgefälscht den Weg ins SG-Tor. Dieser frühe Treffer zeigte Wirkung. Bei der Heimelf lief kaum mehr was zusammen. Es folgten Fehlpässe und Ballverluste. In den nächsten 15 Minuten konnten die Gäste zahlreiche Standards nicht nutzen. In der 35. Minute verhinderte Petersohn mit einem Reflex gegen Sauter das 0:2. Kurz vor der Pause hatte Berg die Riesenchance zum 1:1, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei.

In der zweiten Hälfte hatte erneut die SG die erste Chance. Nach einer Hereingabe von Berg setzte Büttner den Ball per Hacke knapp am langen Pfosten vorbei (54.). Nun waren wieder die Gäste am Drücker und hatten erneut einige Standards, die allesamt nicht genutzt wurden. In der 75. Minute verzog Scheideck seinen Schussversuch im Strafraum komplett, fünf Minuten vor Ende der Partie klärte DJK-Torhüter Neininger einen Versuch von Krieg gekonnt zur Ecke.

DJK Donaueschingen: Neininger, Limberger, Ohnmacht (87. Raab), Schorpp, Albicker, Hölzenbein, Künstler (41. Wild), Köpfler (72. Kleinhans), Sauter (75. Erndle), Beha, Tritschler. Tore: 0:1 Sauter (6.). SR: Porep (Endingen). ZS: 160. Rot: Beisel (90./SGDD).