Schonach nutzt Chancen nicht

Rouven Aliprandi

Von Rouven Aliprandi

Mo, 27. August 2018

Landesliga Staffel 3

Eigentor besiegelt die unglückliche Heimniederlage.

FUSSBALL-LANDESLIGA (rali). FC Schonach – SV Denkingen 1:2 (0:0). Der FC Schonach setzte von Beginn an auf Angriff. Bereits in den ersten Minuten vergab die Heimelf zwei Riesenchancen durch Markus Dold und Jannik Reiner. Die Heimelf hatte mehr Spielanteile. In der 32. Minute scheiterte Jonathan Scheike mit einem Distanzschuss am hervorragenden Schonacher Keeper Fabian Tiel.

Denkingen wirkte zu Beginn des zweiten Abschnitts frischer. Nach 51 Minuten schaltete Scheike nach einem Ballverlust der Heimelf am schnellsten und erzielte das 1:0 für die Gäste. Schonach zeigte eine Reaktion: Markus Dold und Robin Burger vergaben klare Chancen. Denkingen hingegen spielte effektiv und kompromisslos. In der 73. Minute fälschte Niklas Ketterer eine Hereingabe unglücklich zum 0:2 ins eigene Tor ab. In der Schlussminute gelang Sebastian Pfau nach einer Hereingabe von Tim Griesbeck noch das 1:2. "Ich bin enttäuscht. Wir müssen zielstrebiger vor dem gegnerischen Tor handeln. Es werden zu viele Chancen vergeben. Beide Gegentore resultieren aus Fehlpässen meiner Elf", sagte Schonachs Coach Alexander Fischinger.

FC Schonach: Tiel, Griesbeck, Ketterer (76. Hettich), Weiß, Klasic, Dold, Kljajic (68. Schneider), Kienzler, Reiner, Asongwe, Burger (62. Pfau). Tore: 0:1 Scheike (51.), 0:2 Eigentor (73.), 1:2 Pfau (90.). SR: Schmidt (Ortenberg). ZS: 120.