Die nächsten Verletzten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 14. März 2018

SC Freiburg

SC-Profis Abrashi und Stanko fallen lange aus.

FREIBURG (küb). Gerade noch sah es nach Entspannung aus, nun hat sich die Personalsituation beim SC Freiburg wieder verschärft: Der Fußball-Bundesligist muss für lange Zeit auf Amir Abrashi und Caleb Stanko verzichten. Beide haben sich schwere Knieverletzungen zugezogen. Beim Auswärtsspiel in Berlin (0:0) hatte Abrashi bereits früh das Feld verlassen müssen. Nun wurde beim albanischen Nationalspieler Abrashi ein Kreuzbandriss im rechten Knie diagnostiziert. Abrashi muss operiert werden. Das gilt auch für Stanko, der im Training eine Meniskusverletzung im rechten Knie erlitten hat.

"Zunächst tut es uns für Amir und Caleb total leid. Wir wünschen ihnen bestmögliche Genesung. Die Verletzungen treffen uns hart, wir werden aber versuchen, diese erneut langfristigen Ausfälle bestmöglich zu kompensieren", sagte SC-Sportvorstand Jochen Saier in einer ersten Reaktion. Helfen dürfte den Breisgauern, dass sich Nicolas Höfler in Berlin auf dem Weg zu alter Stärke präsentierte. Mike Frantz, zuvor ebenfalls lange ausgefallen, sammelte im Freiburger Regionalligateam (1:0-Sieg in Hoffenheim) Wettkampfpraxis und dürfte in den Bundesliga-Kader zurückkehren.