Statement

Joachim Löw: "Der SC Freiburg braucht ein neues Stadion"

René Kübler

Von René Kübler

Mo, 26. Januar 2015 um 08:00 Uhr

SC Freiburg

Eine Woche vor dem Bürgerentscheid hat sich Bundestrainer Joachim Löw in Sachen Stadionneubau klar positioniert. Er ist pro Wolfswinkel. Ein erfolgreicher Sportclub sei gut für Freiburg.

In einem Interview auf der Homepage des SC Freiburg sagt Löw, dass er die seit Monaten andauernde Debatte natürlich verfolgt habe. Und er spricht sich für einen Neubau am geplanten Standort Wolfswinkel aus. "Ja klar, es wird mir sicher niemand übel nehmen, dass mein Herz trotz der Neutralität, der ich mich als Bundestrainer verpflichtet fühle, schon auch für den Sportclub schlägt. Ich wünsche dem SC, dass es klappt mit dem Neubau im Wolfswinkel. Ich bin davon überzeugt, dass der Neubau gut und richtig ist", so der Ehrenspielführer und Rekordtorschütze des Vereins.

Löw berichtet auch von Gesprächen, die er im Laufe der Zeit mit Leuten in der Stadt zu dem Thema geführt habe. "Die meisten sehen, dass der Sportclub mit den Möglichkeiten, die er im alten Stadion hat, weit hinter denen fast aller Konkurrenten hinterher hinkt", berichtet der 54-Jährige. Man wisse, dass der SC im Verhältnis dazu sowohl in der Jugendarbeit als auch mit den Profis über viele Jahre hinweg Herausragendes geleistet habe.

Zu einer Prognose, wie der Bürgerentscheid ausgehen wird, will sich Löw nicht hinreißen lassen. Er hoffe aber auf ein Votum pro Neubau. "Weil ich weiß, dass der SC ein neues Stadion braucht. Und aus meiner eigenen, für den Verein noch weniger guten Zeit im SC-Trikot weiß ich auch: Ein erfolgreicher Sportclub tut Freiburg gut. Manchmal staune ich selbst heute noch, was alles bewegt wurde, und wieviel Begeisterung und Freude der SC in Freiburg und in der ganzen Region ausgelöst hat seit seinem ersten Aufstieg in die Bundesliga."
Live-Ticker zum Bürgerentscheid

Rund 168.000 Freiburger Bürger werden darüber entscheiden, ob die Stadt Freiburg am Flugplatz ein neues Stadion bauen soll. Über die Abstimmung am 1. Februar 2015 berichtet badische-zeitung.de in einem Live-Ticker.

Mehr zum Thema: