Zweitligist

SV Sandhausen verteidigt Höler-Wechsel zum SC Freiburg

dpa

Von dpa

Di, 02. Januar 2018 um 11:07 Uhr

SC Freiburg

1,5 Millionen Euro soll der SC Freiburg dem SV Sandhausen für Lucas Höler überwiesen haben. Dieser habe unbedingt wechseln wollen. Die Rekord-Summe habe den Abschied erleichtert.

Der Wechsel von Stürmer Lucas Höler zum Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat dem SV Sandhausen nach eigenen Angaben eine "Rekord-Summe" beschert.

"Die Entscheidung fiel uns nicht leicht. Aber letztlich war dieser Transfer alternativlos. In wirtschaftlicher und sportlicher Hinsicht", sagte SVS-Präsident Jürgen Machmeier der "Rhein-Neckar-Zeitung" vom Dienstag. Laut unbestätigten Medienberichten haben die Freiburger rund 1,5 Millionen Euro für den 23-Jährigen überwiesen.

Machmeier verteidigte den Transfer des besten Angreifers: "Lucas Höler wollte unbedingt wechseln. Es war sein Mega-Herzenswunsch, dass wir ihm die Freigabe für Freiburg erteilen." Einen neuen Angreifer will der Zweitligist aber nur holen, "wenn wir total überzeugt sind, dass er uns helfen kann", sagte Machmeier.