Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

07. September 2012

Kunst aus Holz und Stein mit Blattgold veredelt

Der Künstler Ralph Schmidt aus Todtmoos stellt im "Ell" aus.

TODTMOOS/ST. BLASIEN (sfi). Stücke aus seinem Skulpturenzyklus "Werte Welt" zeigt der Bildhauer Ralph O. Schmidt aus Todtmoos bis Mitte Oktober im Café Ell in St. Blasien. Zu sehen ist auch die Skulptur, die dem Zyklus den Titel gibt. Zentrum der "Werten Welt" ist eine 160 Millionen Jahre alte Schieferplatte, in die sich Spuren prähistorischen Lebens eingegraben haben, Abdrücke von Ammoniten, einer ausgestorbenen Schalentierart, die im Meer gelebt hat.

Die Ammonitenplatte ist, einem Spiegel nicht unähnlich, in einem hochformatigen flachen Holzrahmen befestigt und lässt sich frei um ihre senkrechte Achse bewegen. Um dem Alter der Platte, ihrer Schönheit und dem einstigen Leben im Schiefer die Ehre zu erweisen, hat Schmidt neben Holz auch edle Materialien verwendet. So hat er die Rückseite mit Blattgold belegt; Edelsteinkugeln sind in das Gestein eingelassen. Schmidt möchte so seinen Respekt vor dem von Menschen unberührten Leben ausdrücken und einem bewussten und maßvollen Umgang mit den Ressourcen der Erde das Wort reden. Werke von Schmidt waren schon im Hotel Vier Jahreszeiten in Schluchsee, in der Galerie Zeitraum in Offenburg und auf der Messe "Kostbar" in Idar-Oberstein zu sehen.

Werbung

Autor: sfiz