Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

18. August 2017 13:27 Uhr

St. Märgen

22-Jährige kommt am Thurner von der Fahrbahn ab und verletzt sich dabei

Weil sie vermutlich zu schnell unterwegs gewesen ist, ist am Freitagmorgen gegen 6.15 Uhr eine 22 Jahre alte Autofahrerin am Thurner von der B 500 abgekommen und hat sich dabei verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

In einer langgezogenen Rechtskurve in Fahrtrichtung Hinterzarten ist die junge Autofahrerin vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Wagen zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen. Nach Angaben der Polizei geriet sie dabei ins Bankett und überfuhr einen Leitpfosten.

Auto landet 50 Meter von Fahrbahn entfernt im Feld

Danach habe sie das Fahrzeug nach rechts übersteuert, war ins Schleudern geraten und quer zur Fahrbahn nach rechts eine zehn Meter hohe Böschung hinuntergerutscht. Ihr Auto überschlug sich seitlich und kam auf den Rädern in einem Feld, etwa 50 Meter von der Fahrbahn entfernt, zum Stehen.

Feuerwehr St. Märgen mit zwölf Mann im Einsatz

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und nach der Erstversorgung durch DRK und Notarzt in die Klinik nach Titisee-Neustadt gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr St. Märgen war mit zwölf Mann an der Unfallstelle, übernahm die Brandsicherung und unterstützte bei der Bergung.

Werbung

Autor: BZ-Redaktion