Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. Februar 2010

Betzitglunki befreien Kinder

Narrenbaum steht im Ortskern.

ST. MÄRGEN (sra). Die Fasnet ist seit gestern auch im Dorf am Himmel eröffnet. Die geselligen Betzitglunki aus St. Märgen haben das Dorfgeschehen fest in der Hand. Trotz Minusgraden und Schneefall begann pünktlich um 11.11 Uhr das Aufstellen des Narrenbaumes in der Dorfmitte. Zuvor hatten die Narren die Schüler der Grund- und Hauptschule befreit. Anschließend zogen die Betzitglunki in den Kindergarten. Erstmals in diesem Jahr hatten die Kleinen den Narrenbaum mit vielen bunten Bändern geschmückt. Die Trachtenkapelle St. Märgen sorgte für die musikalische Unterhaltung bei dem darauf folgendem Umzug zur Dorfmitte und auch während des Narrenbaumstellens sorgten die Musiker für gute und ausgelassene Stimmung. Innerhalb von zehn Minuten stand der Baum wie eine Eins. Die Zuschauer applaudierten und mit einem kräftigen: "Narri-Narro", gingen die Narren anschließend in das nahe "Hotel Löwen" um sich aufzuwärmen.

Werbung

Autor: sra