Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. November 2011

Betzitglunki vor großer Aufgabe

Narrenzunft feiert im Januar ihr Jubiläum mit 2000 Hästrägern.

ST. MÄRGEN (BZ). Die Narrenzunft Betzitglunki steht im Januar vor einer großen Herausforderung: Es gilt 22 Jahre Betzitglunki St. Märgen mit einem großen Jubiläumszunftabend und einem Umzug zu planen.

Auf 257 Mitglieder ist die Narrenzunft mittlerweile angewachsen, so Schriftführer Christoph Saier in seinem Tätigkeitsbericht anlässlich der Hauptversammlung. Mit den getauften Neumitgliedern (Max Hog, Anna Waldvogel, Stefanie und Sandra Herrmann) sind 31 Mitglieder aktiv am Vereinsleben beteiligt. Drei weitere Anwärter befinden sich ab sofort in einem Probejahr.

Auf einen vollen Terminkalender konnten die Narren während des abgelaufenen Zunftjahres zurückschauen. So wurde an 17 Zunftabenden und närrischen Umzügen teilgenommen, drei eigene Veranstaltungen mussten organisiert werden und auch bei den St. Märgener Geisterwanderungen wurde wieder mitgewirkt. Ein großer Erfolg war der erstmals ausgerichtete Glunki-Ball am g’schmutzige Dunschdig, der viele Besucher in das Hotel Löwen lockte. Bei Programm und Tanzmusik konnten die zumeist einheimischen Gäste einen originellen Abend der Wirtschaftsfasnet erleben.

Werbung


Trotz dieses Erfolges musste Kassierer Emil Hofmeier aber ein finanzielles Minus für das abgelaufene Geschäftsjahr verbuchen. Schuld waren im Wesentlichen der Ausfall des Maihocks und ein schlecht besuchter Zunftabend – beides Veranstaltungen, die in normalen Jahren für einen regen Umsatz gesorgt hatten.

Von schlecht besuchten Veranstaltungen wird bei der nächsten Hauptversammlung sicher keine Rede sein, so Vorsitzender Tobias Faller, der die Versammlung über den aktuellen Planungsstand des Jubiläumwochenendes informierte. Rund 50 Zünfte haben sich bereits für den Jubiläumszunftabend angemeldet, mehr als 70 Zünfte und Guggenmusiken mit zusammen etwa 2000 Hästrägern werden zum großen Jubiläumsumzug erwartet. "Wir können keine weiteren Anmeldungen mehr annehmen – räumlich und logistisch kommen wir an unsere Grenzen", sagte der Vorsitzende.

Die Zunft wird ihr 22-jähriges Bestehen im Rahmen eines großen Jubiläumwochenendes von Freitag, 20. bis Sonntag, 22. Januar 2012 feiern. Aufgrund der zu erwartenden hohen Besucherzahlen wurde schon früh die Weißtannenhalle als Veranstaltungsort eingeplant. Da die große Anzahl der Anmeldungen dennoch alle Erwartungen übertrafen, wird am Umzugstag auch die Schwarzwaldhalle zu einer zweiten närrischen Burg umfunktioniert. "Eine Herausforderung also, die wir alleine nicht mehr stemmen werden", so Tobias Faller weiter, der für das Jubiläums-Wochenende auf die tatkräftige Unterstützung der Vereine hofft.

Bürgermeisterstellvertreter Gerhard Dold dankte den Betzitglunkis für ihr Engagement bei der Ausrichtung der traditionellen Dorffasnet und bei den Geisterwanderungen.

Autor: bz