Probenbesuch soll verbessert werden

Heinrich Fehrenbach

Von Heinrich Fehrenbach

Mi, 14. März 2018

St. Märgen

Trachtenkapelle St. Märgen absolviert vergangenes Jahr 16 Auftritte / Mehr Mitglieder werben.

ST. MÄRGEN (hfe). Die Trachtenkapelle St. Märgen hat 2017 wieder ein ereignisreiches Vereinsjahr absolviert. Vorstandssprecherin Melanie Goldschmidt freute sich, dass alles so gut funktioniert hat und alle an einem Strang gezogen haben. Trotzdem ist der Probenbesuch gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken und liegt bei 83 Prozent, 77 Prozent sind es bei den Auftritten.

Die Trachtenkapelle, so Schriftführerin Daniela Wörner, hat zahlreiche kirchlichen und weltlichen Anlässe musikalisch begleitet. Nie gefehlt hat bei allen 63 Terminen (47 Proben und 16 Auftritte) Kevin Wehrle. Dafür erhielt er von Melanie Goldschmidt den neu geschaffenen Wanderpokal. Investiert wurde in Instrumente: Eine Piccolo-Flöte und ein gebrauchtes Saxophon für zusammen rund 2400 Euro wurden beschafft.

Hannah Löffler, die zusammen mit Stefanie Rohrer die Jugendabteilung leitet, und auch ausbildet, sprach von zahlreichen Proben des Nachwuchses. Zwei junge Musiker haben die Prüfung für das Juniorabzeichen erfolgreich bestanden und sind nun in der Kapelle aktiv. Ein erster großer Auftritt der Jungmusiker war beim Festbankett zur 900-Jahr-Feier. Momentan besteht die Jungmusik aus 16 Mitgliedern. "Leider", so Hannah Löffler, "hat sich die Zahl der Jungmusiker gegenüber dem Vorjahr erneut verringert." Nach einer Werbeaktion in der Grundschule habe man sich weiteren Zuwachs erhofft.
Wahlen: Aus dem dreiköpfigen Vorstandsteam ist Bernhard Schlegel ausgeschieden. Er war vier Jahre im Vorstand tätig. Zu seiner Nachfolgerin wurde Silvia Rombach gewählt. Weiter gehören Melanie Goldschmidt und David Schlegel zum Vorstandsteam, Schriftführerin ist Daniela Wörner, Heidi Goldschmidt führt die Kasse. Beisitzer (aktiv) sind Oliver Faller, Lorenz Wehrle, Stefanie Rohrer und Daniel Saier, als Beisitzer passiv fungieren Bernhard Wehrle und Axel Willmann.