Zusammenspiel von Musik und Geschichte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. August 2018

St. Märgen

Im St. Märgener Klostermuseum gibt es am 8. September wieder eine Museumsnacht.

ST. MÄRGEN (BZ). Ob es die Schicksale von Uhrenhändlern sind oder die Geschichte einzelner Spieluhren: Im Jubiläumsjahr 2018 findet im Klostermuseum in St. Märgen eine erneute Museumsnacht statt.

Am Samstag, 8. September, wird ab 19.30 Uhr die Türe für den Abendbesuch geöffnet. Wie die Gemeinde St. Märgen mitteilt, wird der Abend musikalisch umrahmt, alle 30 Minuten werden Themenführungen in den verschiedenen Bereichen des Museums angeboten. Dabei können alle Bereiche des Museums kennengelernt werden. Die letzte Führung beginnt um 23 Uhr.

Auch die Literatur werde bei der Museumsnacht nicht zu kurz kommen, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde: So wird Stefan Metzger aus seinem Buch vorlesen und Günter Schwab gibt seine Gedichte zum Besten, die mittlerweile auch in einem Buch abgefasst sind. Auch aus aus dem 480 Seiten starken 900-Jahre-Buch werden während der Museumsnacht Texte gelesen.

An diesem Abend werde viel über die Schicksale einiger Uhrenhändler sowie über Technik und Geschichte einzelner Spieluhren vermittelt. Das Zusammenspiel von Musik und Geschichte lasse einen tiefen Einblick in das damalige Leben zu, heißt es in der Ankündigung.

Nach der letzten Führung um 23 Uhr schließt das Klostermuseum seine Pforten und es wird ein kleiner Umtrunk angeboten.

Der Eintritt zur Museumsnacht im Klostermuseum in St. Märgen am Samstag, 8. September, kostet 6 Euro pro Person, weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.kloster–museum.de