Stabwechsel beim Verkehrsverein

Susanne Müller

Von Susanne Müller

Fr, 13. April 2018

Bad Krozingen

In Bad Krozingen folgt Gabriela Moser auf Wolfgang Kahle, der nun Ehrenvorsitzender ist.

BAD KROZINGEN. Der Bad Krozinger Verkehrsverein hat eine neue Vorsitzende. Die Mitglieder wählten Gabriela Moser als Nachfolgerin von Wolfgang Kahle, der sich nach rund 15 Jahren Führungstätigkeit nicht mehr zur Wiederwahl stellte. In Anerkennung seiner langjährigen Verdienste wurde Kahle zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Wohin die Reise unter ihrer Leitung gehen soll, machte die neue Frau an der Spitze des Verkehrsvereins der Versammlung mit rund 20 von mehr als 100 Mitgliedsbetrieben – darunter auch Gründungsmitglied Wolfgang Wilhelm – im Kurhaus gleich deutlich. In Kooperation mit der Stadt sowie der Kurverwaltung und der Dehoga soll der Verkehrsverein künftig noch selbstbewusster werden, und sich noch mehr an den Bedürfnissen der Gäste orientieren. "Und wir müssen uns noch stärker mit der Dachmarke Schwarzwald identifizieren", ergänzte Gabriela Moser, die mit ihrer Familie das Hotel Gabriela im Kurgebiet leitet und sowohl Hotelfachfrau ist als auch Hochschullehrerin. Die Bad Krozinger Hoteliers und Gastronomen müssen sich nach ihrem Dafürhalten in Zukunft noch besser als Feriendestination präsentieren und vermarkten. Sie führte dazu Branchenstudien an, wonach der Gast sowohl das Naturerlebnis als auch Wellnessangebote suche. Da liegt ihrer Ansicht nach Potenzial für eine touristische Wertschöpfung, vor allem bei der Zielgruppe der Best Ager. "Die erwarten Qualität und bezahlen auch dafür", so Moser, deren Zukunftsperspektiven Bürgermeister Volker Kieber spontan aufnahm und ihr beipflichtete, indem er sagte: "Die Marke Schwarzwald bedeutet für uns eine geniale Destination, wenn wir dann noch Regionalität dazu bieten, sind wir auf den richtigen Weg."

Kieber: Das neue Hotelprojekt wird die Kurstadt stärken

Dem stimmte auch Wolfgang Kahle zu, dessen Engagement für den Verkehrsverein sowohl von seinen (von der Versammlung in ihrem Amt bestätigten) Stellvertretern, Thomas Huber und Rolf Ruf, als auch von Bürgermeister Kieber und Kurdirektor Rolf Rubsamen gewürdigt wurde. Kahle kam im Jahr 2001 nach Bad Krozingen, wo seine Frau mit ihrem Sohn das Hotel Nora im Kurgebiet führt. Er trat bald ein in den seit 1978 bestehenden Verkehrsverein, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiern kann. Kahle war zunächst Stellvertreter des Vorsitzenden Rolf Ruf. "Nach zwei Jahren haben wir unsere Ämter dann getauscht", erinnerte Ruf in seiner Laudatio an Kahles Engagement. Er habe, so Ruf, viele Ideen entwickelt und umgesetzt, wie das Osterfeuer, das Musik- und Schlossfest und im Jahr 2007 das Stadtweinfest Vino Classica – drei Veranstaltungen, die auch Bürgermeister Kieber als touristische Highlights wertete. Nicht immer sei es möglich gewesen, diese Großveranstaltungen zu stemmen, weil der Zusatzaufwand neben dem eigenen Betrieb nicht zu leisten war.

Wobei die Betriebe Kieber zufolge unter Kahles Ägide auch investiert und sich auf den Markt eingestellt hätten. Künftig, so Kieber, müsse sich das Kurgebiet verändern, es müsse eine Aufwertung erfolgen. "Das ist im Masterplan drin", so Kieber, der auch die Diskussionen um das per Bürgerentscheid verworfene Hotel im Kurpark ansprach. Da habe man konträre Standpunkte vertreten, doch die Kommunikation sei sachlich und menschlich gut geblieben, wandte Kieber sich an Kahle: "Wir konnten das trennen."

Mittlerweile sei ein neuer Standort mit Potenzial für ein Hotelprojekt der Kategorie Vier Sterne Plus vom Runden Tisch definiert worden. Das werde zusätzliche Gäste bringen und die Kurstadt stärken, zeigte sich Kieber überzeugt. Rolf Rubsamen stimmte zu: "Das muss unser Ziel sein", erklärte er.

Lob gab es für den Verkehrsverein auch von Markus Ciesiolka, dem Vorsitzenden der Dehoga-Kreisstelle Müllheim, der meinte: "Als größte Stadt im Landkreis mit Wachstumskurs brauchen die Gastronomen in Bad Krozingen eine starke Interessenvertretung."

Der neue Verkehrsvereinsvorstand:
1.Vorsitzende: Gabriela Moser, Stellvertreter: Thomas Huber und Rolf Ruf, Rechner: Michael Graubener, Schriftführer: Roland Schönberg, Stellvertretender Schriftführer: Patrick Kranz, Kassenprüfer: Lothar Mattmüller und Volker Schmitt. Neu als Beisitzer gewählt wurden: Siegfried Faller, Antonio de Leso, Wolfgang Mudrack und Alexandra Kurz.

Der Verkehrsverein im Internet: verkehrsverein-bad-krozingen.de