Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. September 2009

Produktion auch nachts

Bundestagskandidatin Jana Zirra besuchte Ineos-Film in Staufen

STAUFEN. Belange von Schichtarbeitern standen im Vordergrund der Nachttour von Jana Zirra. Die SPD-Bundestagskandidatin besuchte auch die Nachtschicht der Firma Ineos-Film in Staufen.

Geschäftsführer Hans-Peter Hanser und Schichtführer Thomas Schmid begrüßten die SPD-Bundestagskandidatin um 4 Uhr morgens persönlich. Sie erläuterten Zirra, warum bei dem Folienhersteller auch während der Nacht die Maschinen nicht stillstehen und weshalb Ineos nur auf fest angestellte Mitarbeiter setzt. Lange Einarbeitungszeiten und ein hoher Qualitätsanspruch sprächen gegen Leiharbeiter. Deshalb werde in der Verwaltung und an den Maschinen gezielt eigener Nachwuchs ausgebildet.

"Für mich ist diese Nachttour eine Möglichkeit, um wieder einmal bewusst wahrzunehmen, wie viele Menschen arbeiten und Verantwortung tragen, während wir schlafen. Diesen Menschen möchte ich damit meine Anerkennung aussprechen", betonte Zirra, die in dieser Nacht noch weitere Betriebe besuchte.

Werbung

Autor: bz