Remis zur Heimpremiere

Adrian Dold

Von Adrian Dold

Mo, 13. August 2018

Verbandsliga Südbaden

Im Duell der Aufsteiger zeigen die Dreisamtäler zwei Mal ihre Comebackqualitäten.

FUSSBALL. Verbandsliga: FSV RW Stegen – SC Pfullendorf 3:3 (0:2). Aufsteiger Stegen schlägt sich in der Verbandsliga bislang beachtlich: Im zweiten Spiel erreichten die Dreisamtäler am Sonntag das zweite Remis – diesmal gegen den stärker eingeschätzten Mitaufsteiger aus Pfullendorf.

Bei tropischen Temperaturen taten sich die Gastgeber zunächst schwer. Entsprechend gingen die Gäste durch Faruk Erdem (16.) mit einem Schuss aus gut 20 Metern in Führung. Nur zwei Minuten später konnte Alessandro Sautter auf 2:0 stellen. Noch bis zur 30. Minute brauchte Stegen, um in der Partie anzukommen. Entsprechend ging es in die Kabinen.

Auch im zweiten Durchgang setzten zunächst die Gäste die Zeichen. Bis dann Maximilian Rohrer auf den mitgelaufenen Martin Fischer durchstecken konnte. Frei vor dem Torwart verwandelte der Stürmer sicher zum Anschlusstreffer. Stegen kam nun immer besser ins Spiel und übernahm in der Folge die Kontrolle. Prompt gelang Rückkehrer Valentin Denzel (53.) nach einem Freistoß von Andreas Beck per Kopf der Ausgleich.

Doch Pfullendorfer kam aber noch einmal zurück und gingen nach einer Stunde wiederum in Führung. Nun schien die Partie entschieden, da zum Ende hin bei dem einen oder anderen Akteur die Kräfte schwanden.

Nach einem eher harmlosen Schuss von Fischer lies Pfullendorfs Keeper den Ball völlig unnötig fallen. Maximilian Rohrer reagierte am schnellsten und glich aus. Es begannen nun die bangen Schlussminuten. Pfullendorf versuchte nochmals alles, jedoch ohne das nötige Glück im Abschluss zu haben.

Am Ende stand ein etwas glückliches Unentschieden für die Stegener, das sie sich aber dankt ihrer guten Mannschaftsleistung verdienten. Für Trainer Stefan Schwär jedenfalls waren es "zunächst turbulente 30 Minuten, nach denen wir aber besser ins Spiel kamen und zu einer kompakten Leistung fanden".

Stegen: Rammo, Beck (77. Scholpp), Strutthoff (70. Schwendemann), Wiese, Marco Kürner, Fischer, Rohrer, Duffner, Ganter (67. Hermann), Marcel Kürner,Hekal (36. Denzel). Tore: 0:1 Erdem (16.), 0:2 Sautter (19.), 1:2 Fischer (49.), 2:2 Denzel (53.), 2:3 Stark (60.), 3:3 Rohrer (86.). Schiedsrichter: Gallus (Nordrach). Zuschauer: 200.