Unwetter über KjG-Zeltlager

Markus Donner

Von Markus Donner

Sa, 11. August 2018

Stegen

42 Kinder und 15 Betreuer aus Stegen werden evakuiert.

STEGEN (mad). Einen Tag früher als geplant musste das Zeltlager der KjG Stegen am Schadenweiler bei Rottenburg am Neckar am Mittwoch abgebrochen werden. Am frühen Nachmittag zog eine Gewitterfront auf, die sich über dem Zeltplatz entlud. Ein Platzregen setzte das Lager unter Wasser, zwei Gruppenzelte stürzten um.

Die Tübinger Rotkreuz-Leitstelle alarmierte den DRK-Ortsverein Rottenburg, der die Evakuierung des Zeltlagers übernahm. Die Helfer trafen die 42 Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren und deren 15 Betreuer in den Schlafzelten an, wo sie Schutz gesucht hatten. Alle waren klatschnass, aber unverletzt. Kinder und Betreuer wurden ins Rettungszentrum Rottenburg gebracht, wo sie mit Essen und Trinken versorgt wurden und sich umziehen konnten. Viele Eltern zogen es vor, die Kinder sofort abzuholen. Geplant war die Rückreise per Bus für Donnerstag.