Die Kostenfrage

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Fr, 07. September 2018

Steinen

Dass die 40 Jahre alte Sporthalle (Köchlinhalle) saniert werden musste, war zwischen den Gemeinderatsfraktionen seit vielen Jahren Konsens. Heftig diskutiert wurde aber lange die Frage, was das denn kosten dürfe. Der Streit eskalierte bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2016. Damals setzten SPD und Gemeinschaft im Rat einen Kostendeckel für die Sanierung auf 2,5 Millionen Euro durch. Dies auch mit Blick auf die gleichzeitig geplante Sanierung des Hebelkindergartens. Einige Monate später zeigte sich aber, dass der von CDU und Vereinen heftig abgelehnte Deckel nicht zu halten war, wollte man der Halle tatsächlich eine umfassende Modernisierung angedeihen lassen. In seiner Kostenberechnung vom Juli 2017 kam Architekt Harald Klemm auf einen Betrag von 3,25 Millionen Euro für die Hallensanierung. Für die Erdbebenertüchtigung errechnete ein Fachbüro zusätzliche 350 000 Euro. Laut Bürgermeister Gunther Braun hätte ein Hallenneubau in etwa das Doppelte gekostet.