Lebensgefährte geht auf Mann los

Hilfeschreie einer Frau in Steinen: Helfer wird geschlagen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. November 2018 um 09:53 Uhr

Steinen

Ein Mann ist in Steinen vom Lebensgefährten einer Hilferufenden angegangen und geschlagen geworden. Die Hintergründe der Hilferufe sind noch unbekannt, die Polizei ermittelt.

Weil er die Hilfeschreie einer Frau ernst nahm, ist am Montagabend in Steinen ein Mann vom Lebensgefährten der Frau angegriffen und geschlagen worden. Gegen 23 Uhr vernahm der 37-jähriger Mann die Hilfeschreie einer Frau am Bahnhof. Die Frau lief unterdessen laut Polizeibericht auf der Eisenbahnstraße in Richtung Ortsmitte. Der Mann ging der Dame hinterher, um den Grund der Schreie zu erfahren. Unvermittelt soll er dann vom Lebenspartner der Frau angegriffen worden sein. Der soll ihn beleidigt und geschlagen haben.

Die hinzugerufene Polizei konnte letztlich alle Personen ausfindig machen. Der Hintergrund der Hilferufe der 42-jährigen Frau konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden. Der Polizeiposten Steinen ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung und prüft auch, ob das Verhalten der Frau strafrechtlich relevant ist. Das Vortäuschen einer Notlage stellt eine Straftat dar.