Sternsinger unterwegs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 04. Januar 2018

Rheinfelden

Die diesjährige Aktion legt den Fokus auf Kinderarbeit in Indien.

RHEINFELDEN (BZ). Mit Beginn des neuen Kalenderjahres bereiten sich in der katholischen Seelsorgeeinheit Rheinfelden viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene aufs Dreikönigssingen vor. In der kommenden Woche werden sie unter dem Motto "Segen bringen – Segen sein" Menschen zu Hause besuchen, ihnen den Segen für das neue Jahr bringen und für Kinder in Not Spenden sammeln.

Besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf den Auswirkungen der Kinderarbeit weltweit. Am Beispiel des Landes Indien beschäftigen sich die Sternsinger mit den Lebensbedingungen der jungen Arbeiter. "Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit" – so lautet das Leitmotiv der diesjährigen Kampagne. Mit der Aktion Dreikönigssingen tragen Kinder dazu bei, Kindern in aller Welt ein besseres und menschenwürdiges Leben zu ermöglichen, heißt es in einer Mitteilung. Mit den gesammelten Mitteln werden so unter anderem in Indien Einrichtungen und Initiativen unterstützt, die den Kindern und Familien helfen, Bildung zu erlangen, Schulen zu besuchen und so für menschenwürdige Lebensbedingungen zu sorgen.

In den Pfarreien der Seelsorgeeinheit sind die Sternsinger an folgenden Tagen unterwegs: Eichsel/Adelhausen: 6. Januar; Herten/Degerfelden: 6. Januar; Karsau: 6. Januar; Minseln/Nordschwaben: 6. Januar; Nollingen: 6. und 7. Januar; Stadtgebiet St. Josef (nur nach Anmeldung): 6. und 7. Januar; Warmbach: 6. und 7. Januar.