Stoff für hochfliegende Träume

Susanne Ehmann

Von Susanne Ehmann

Mi, 08. August 2018

Müllheim

1. Müllheimer Ballonfestival im Rahmen des Flugplatzfestes am letzten Augustwochenende / Verlosung Freifahrtticket.

MÜLLHEIM. Einmal am Himmel über dem Markgräflerland schweben – das wird möglich beim ersten Ballonfestival, das die Stadt Müllheim im Rahmen des Flugplatzfestes des Markgräfler Luftsportvereins veranstaltet. Beides findet auf dem Müllheimer Segelfluggelände statt. Wer möchte, kann an einer der Ballonfahrten am Samstag, 25., und Sonntag, 26. August, teilnehmen. Wer lieber am Boden bleibt: Beim Nachtglühen am Samstagabend auf dem Segelflugplatz leuchten die Ballons im Takt der Musik.

Ein Ballonfestival, das wär’ doch was, dachten sich vor zwei Jahren Sabine Lang, Fachbereichsleiterin Tourismus bei der Stadt Müllheim, und Bernd Klank, Ballonpilot vom Ballonsport Müllheim. Ihren Ursprung hatte die Idee, als 2014 und 2015 das Markgräfler Wiiwegli und das Müllheimer Rundumwegli beworben wurden – "Und wie sieht man am besten? Von oben", sagt Lang, die zweimal im Ballon mitgefahren ist, und die strahlt, als sie sagt: "Über den Wolken schweben – das ist ein einmaliges Gefühl." Warum die Sache also nicht ein bisschen größer aufziehen? Bernd Klank fragte beim Markgräfler Luftsportverein Müllheim-Baden an, ob man sich beim Flugplatzfest integrieren könne? Und die Sache stand. Ein großer Dank dafür geht an den Verein, sagt Lang.

Sechs Ballons mit professionellen Ballonfahrern aus Deutschland und der Schweiz stehen also am letzten Wochenende im August auf dem Segelfluggelände in Müllheim bereit, mit Körben, in die mal acht, mal zwei und mal vier Menschen passen. Die Ballons starten am Samstag, 25. August, um 16 Uhr und am Sonntag, 26. August, im Rahmen des Flugplatzfestes des Luftsportvereins, um 6 und 16 Uhr. Insgesamt 45 Plätze werden angeboten, für die, die schon immer oder gerne noch einmal Ballon fahren wollen. Normalerweise kostet eine Ballonfahrt 275 Euro, sagt Lang. Beim Ballonfestival gebe es die Fahrten zum Sonderpreis von 185 Euro. Die Ballons werden ausgepackt, mit Gas befüllt, mit Feuer "geweckt" und aufgestellt, und dann geht es los. 60 bis 70 Minuten dauert eine Fahrt, wo genau sie verläuft, entscheidet zum Teil auch der Wind. Wieder auf dem Erdboden angekommen, folgt eine Ballonfahrertaufe für die, die zum ersten Mal eine Ballonfahrt miterlebt haben. Es gibt ein Glas Sekt, eine Urkunde inklusive einem Adelstitel, außerdem wird traditionell ein Haar jedes Getauften verbrannt. Tickets können online auf der Internetseite http://www.muellheim-touristik.de gekauft werden.

Für die, die sich das Ganze lieber mit den Füßen fest auf der Erde ansehen, gibt es am Samstagabend ab etwa 20.30 Uhr, nach Einbruch der Dunkelheit, das Ballon-Nachtglühen. Im Rhythmus klassischer und moderner Musikstücke werden die Ballons, dicht nebeneinander stehend, mit Gas befüllt, so dass sie aufleuchten – "eine Symphonie beleuchteter Ballone", schwärmt Sabine Lang. Das Schauspiel dauert etwa 35 Minuten. Bereits ab 18.30 Uhr gibt es zu essen und zu trinken: am Weinstand vom Weingut Lämmlin-Schindler aus Mauchen und am Grillstand der Metzgerei Brunner und Rüdlin aus Hügelheim. Veranstaltungsende ist am Samstag um 23 Uhr.

Wenn allerdings das Wetter schlecht ist, findet die Veranstaltung nicht statt. Der Kaufpreis der gekauften Tickets für die Ballonfahrten wird dann zurückerstattet. Endgültig entschieden wird das etwa zwei Tage vorher. Bekannt gegeben auf der genannten Internetseite von Müllheim Tourismus und der Müllheimer Facebookseite.

Alle zwei Jahre soll das Ballonfestival wenn möglich von nun an stattfinden. Und es soll wachsen. Mit sechs Ballons habe man es bewusst erst einmal klein gehalten, erklärt Lang, um zu schauen, wie es ankommt. In zwei Jahren könnten es dann zehn bis 15 Ballons sein – das Interesse der Ballonfahrern sei da.

Ein Ticket, verrät Lang außerdem, wird in den nächsten Tagen auf der Facebookseite der Stadt Müllheim verlost. Aus den Kommentaren zur Frage "Warum wollt ihr eine Ballonfreifahrt gewinnen?" wird der Gewinner gezogen. Er darf bei der nicht öffentlichen Fahrt am Samstag, 25. August, ab 6 Uhr dabei sein.

Und es wird eine Fuchsjagd geben. Dabei startet einer der sechs Ballons eine Viertelstunde früher als die anderen. Bei der Landung wird ein Zielkreuz ausgelegt, dem die anderen fünf so nah wie möglich kommen müssen. Die Gewinner bekommen einen Preis.

1. Müllheimer Ballonfestival am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, Veranstalter ist die Stadt Müllheim, und traditionelles Flugplatzfest mit Tag der offenen Tür am Sonntag, 26. August, 10 bis 18 Uhr, Veranstalter ist der Markgräfler Luftsportverein. Beides findet auf dem Segelfluggelände Müllheim statt.