Elektronische Musik

LNS und Breakwave legen im Club Kalt auf

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Fr, 19. Oktober 2018

Straßburg

Die Kanadierin Laura Sparrow alias LNS legt im Straßburger Club Kalt auf.

House, Techno, Jungle, Breakbeat. Diese Genre finden Eingang in die Musik von Laura Sparrow. Am Samstag kommt sie für ein DJ-Set nach Straßburg.

Einen typischen Vancouver-Clubsound gibt es nicht. Das sagt Laura Sparrow in einem Interview mit dem Onlinemagazin Resident Advisor. Mittlerweile lebt die Produzentin und Discjockey, die als Künstlerin unter dem Namen LNS auftritt, zwar in Berlin. Dennoch hat ihre Musik melodische und rhythmische Charakteristika, wie man sie bei Musikerinnen und Musikern von der kanadischen Pazifikküste häufig vorfindet. Die Drum Pattern sind rhythmisch sehr bewegt und komplex. Der Bass drückt den Sound weiter in die Tiefe. Die Melodien erinnern an einen Roadtrip aus den nebelverhangenen Regenwäldern des Pazifik heraus an die sonnenüberfluteten Sandstrände vor Vancouver.

Einen guten Überblick über die Musikszene bietet 1080p, das Vorzeigelabel für House, Techno, Jungle, Breakbeat und Ambient von der kanadischen Westküste. Dort hat Sparrow Anfang 2016 auch zum ersten Mal ihre eigene Musik veröffentlicht. Sechs Stücke unter dem Titel "Maligne Range", deren Stil sie selbst als "neonschwarze Hardware-Experimente" beschreibt. Am Samstag spielt sie im Straßburger Club Kalt mit der Engländerin Jessica Beaumont alias Breakwave. Beaumont kommt aus Liverpool, ist Miteigentümerin des Plattenlabels Deep Sea Frequency und organisiert die Partyreihe "Meine Nacht".

Termin: Straßburg, LNS, Breakwave,
Kalt, Sa, 20. Okt., 23 Uhr