Elektronische Musik

Strahil Velchev alias Kink spielt ein Live-Set in Straßburg

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Fr, 10. November 2017

Straßburg

Kink in Straßburg.

Kink, 1979 als Strahil Velchev in Sofia geboren, gilt als einer der besten Live-Musiker der elektronischen Clubmusik weltweit. Seine Sets entstehen an Laptop und Controller intuitiv und aus der Situation heraus. Auf seine rohen, skizzenhaften Stücke packt er immer eine Extraportion Euphorie oben drauf. Synthesizer britzeln und knistern. Funkige Bässe vibrieren bis tief in den Körper hinein. Seit Mitte der Nullerjahre macht der Bulgare mit Veröffentlichungen auf sich aufmerksam. Sein Debütalbum "Under Destruction", erschienen 2014, verbindet Tanzflächen-Hit und Ton-Experiment. Im selben Jahr erschien auch das Debütalbum des DJ-Duos Detroit Swindle. Unterm Titel "Boxed Out" fassten die Niederländer ihr persönliches Verständnis von House zusammen. Bambounou und Antigone, zwei französische Discjockeys, erweitern das Klangspektrum am Samstag um Techno.
Termin: Straßburg, Echo mit Kink,
La Laiterie, Sa, 11. Nov., 23 Uhr