Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

09. März 2017

Ehrungswelle beim Schwarzwaldverein

Dank an 27 Personen fürs Engagement / Rita Held, Karl Pieper und Erich Maier 50 Jahre dabei.

  1. Gerhard Kehl, Jutta Buttle, Günter Buttle, Elsbeth Meier-Mäder, Hans Kaufmann und Paula Kehl (von links) wurden für ihre Vereinstreue bei der Hauptversammlung des Schwarzwaldvereins geehrt. Foto: Andreas Mahler

  2. Rita Held und Erich Maier wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schwarzwaldverein geehrt. Foto: Andreas Mahler

STÜHLINGEN. Der Schwarzwaldverein ehrte im Zuge der Jahreshauptversammlung (die BZ berichtete) 27 Personen für langjährige Mitgliedschaft. In Zeiten des Mitgliederschwundes war das eine erfreuliche Entwicklung. Nicht nur das Engagement, so Jutta Binner-Schwarz, sondern auch die einfache Mitgliedschaft stärkte die Aktivitätskraft des Vereines. Als Sahnehäubchen vermeldete sie, dass Lothar Pflanzl seit 60 Jahren Mitglied im Schwarzwaldverein ist. Er ist zwei Drittel seines Lebens dem Verein verbunden.

Dreimal wurde die Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Vereinstreue verliehen. Rita Held aus Weizen bereicherte die Ausstellungen durch Leihgaben. Karl Pieper aus Weizen war als Jäger dem Schwarzwaldverein wohl gesonnen, unterstützte ihn beim Naturschutz und bot Projekte für Kinder- und Jugendgruppen an. Erich Maier und der Schwarzwaldverein sind durch die Begeisterung fürs Städtlefest verbunden. Durch ihn wurde der Stand im Judenwinkel größer und schöner.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Schwarzwaldverein erhielten die Goldene Ehrennadel: Annemarie und Hermann Büche, Ute und Bruno Birkenfeld, Willi Bührer, Jutta und Günther Buttle, Hedwig Eichkorn, Hellmuth und Sofie Jahnke, Gerhard und Paula Kehl, Helmut Lang, Elsbeth Meier-Mäder Lieselotte Müller, Carola Schmid, Bruno Schmutz und Helmut Schweikert.

Werbung


Mit der Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Vereinstreue wurden zudem ausgezeichnet: Hedwig Kaiser, Hans Kaufmann, Helga, Martina und Manfred Vanselow.

Autor: Andreas Mahler