Eingespieltes Team rockt die Bühne

Lucia van Kreuningen

Von Lucia van Kreuningen

Mi, 27. Juni 2018

Stühlingen

"Fabulous Four" überzeugen in der Schür am Stadtgraben / Abschlusskonzert zur Ausstellung des Schwarzwaldvereins.

STÜHLINGEN. Das Abschlusskonzert zur Ausstellung in der Schür am Stadtgraben in Stühlingen kam bei den Besuchern bestens an. Die Organisatoren rund um das Vorstandsteam hatten einen besonderen musikalischen Leckerbissen angeheuert – aus gutem Grund: Das A-cappella-Quartett "Fabulous Four" hatte vor genau 20 Jahren zu einem gleichartigen Anlass seinen ersten Auftritt in der Öffentlichkeit außerhalb ihrer Heimatgemeinde Birkendorf.

Was die vier A-cappella-Sänger Markus und Hansjörg Hirzle, Klaus Blatter und Thilo Rebmann gleich in ihrem ersten Song "Let Me Entertain You" versprachen, das hielten sie auch. Mal fetzig, dann wieder melodisch – sie unterhielten das Publikum mit ihren Coversongs exklusiv. Dabei kamen kaum Gedanken an das zur gleichen Zeit laufende WM-Fußballspiel Deutschland – Schweden auf, wenn auch hin und wieder einzelne heimlich auf ihre Handys schielten. Die Sänger versprachen, bei einem Tor der Deutschen Mannschaft sofort das Programm zu unterbrechen, um in Jubel auszubrechen. Dies war, obwohl Tore fielen, nicht nötig, doch Jubel gab es genug, denn die Vier rockten die Schür.

Ob es nun der Song für das "Winterharte Gemüse Lauch" war oder die Ray-Charles-Titel, die Töne klangen ehrlich und kamen bei den Zuhörern gut an. Auch Lieder des Rock’n’Rollers Elvis Presley durften dabei nicht fehlen, und sie animierten die Zuhörer, sich in die damalige Zeit zurückzuversetzen.

Für manchen Schmunzler sorgten schließlich die Anekdoten der Vier, die von der Laufbahn der Sänger und dem Leben als A-cappella-Sänger erzählten. Alles in allem ließen die Besucher die Sänger nicht ohne Zugaben von der Bühne und das altbekannte "In Mueter’s Stübele" wurde zu einem besonderen Erlebnis, sodass die Zuhörer fast kein Ende finden konnten.