"Freunde des Friedens" gründen neue Ortsgruppe

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 11. Januar 2018

Stühlingen

Verein wird auch in Stühlingen aktiv / Integration und Austausch.

STÜHLINGEN (BZ). Die "Freunde des Friedens" (FDF), ein Verein in Bonndorf, haben in Stühlingen eine Ortsgruppe gegründet. Problemlos waren die Vorstandwahlen gelaufen. Adnan Aoudah wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Ayman Habbaba ist 2. Vorsitzender, Adnan Al Hamad ist Schriftführer, Ghiat Rhybani wurde zum Kassierer gewählt, Mussa Baykhat ist Beisitzer.

Hamada Bitar aus Bonndorf hatte im Vorfeld der Wahlen die Ziele des Vereins vorgestellt: Förderung der Integration, Bekanntmachung und Austausch der Kulturen, Hilfe für Flüchtlinge und ausländische Mitbürger. Der Verein möchte sich unabhängig von politischer, religiöser und ethnologischer Gesinnung mit Fragen des kulturellen Erbes auseinandersetzen. "Wir wollen ein Zusammenleben in Vielfalt im Geiste der Erklärung der Menschenrechte der UNO und im Sinne des Grundgesetzes von Deutschland fördern", sagte Hamada Bitar.

Vereinszweck soll ferner sein, die Beziehungen zu den deutschen Bürgerorganisationen zu stärken und neue Wege der Zusammenarbeit zu finden. Über Projekte und Seminare soll neuen Flüchtlingen dabei geholfen werden, die deutschen Gesetze besser zu verstehen. Die Organisation von Versammlungen und kulturellen Festen steht auch auf der Agenda der "Freunde des Friedens", ebenso wie die Schaffung eines Angebotes im Freizeitbereich.