Spanischer Student schaut Imkerin über die Schulter

Lucia van Kreuningen

Von Lucia van Kreuningen

Mi, 13. Juni 2018

Stühlingen

Pau Sintes zu Gast bei Monika Weiß in Bettmaringen / 23-Jähriger plant in der Heimat den Aufbau einer Bienenzucht.

STÜHLINGEN-BETTMARINGEN. Süßes naschen, das gehört eigentlich fast zum täglichen Leben. Wenn dieses Süße dann auch noch aus Honig besteht, dann steckt da jede Menge Arbeit dahinter. Nicht nur die Bienen sind sehr fleißig, auch die Imker müssen wissen, worauf es ankommt. Die Bienen an sich wissen genau, wie und was sie machen müssen. Doch angehende Imker bilden sich immer wieder weiter und profitieren auch von den Erfahrungen ihrer Kollegen.

Genau eine solche Erfahrung sucht ein junger Student von der spanischen Insel Menorca. Der 23-jährige Touristikstudent Pau Sintes macht zurzeit ein Praktikum in Ihringen am Kaiserstuhl und besucht in Freiburg die Erasmus-Schule, in der die Schwester von Monika Weiß aus Bettmaringen als Lehrerin tätig ist. Ihr hatte er davon erzählt, dass er sich für die Bienenzucht interessiere und plane, in seiner Heimat eine Bienenzucht aufzubauen. Da Monika Weiß eine erfahrene Bienenzüchterin ist, war der Kontakt schnell hergestellt. So konnte Pau Sintes ein Wochenende in Bettmaringen verbringen.

In Bettmaringen konnte Pau Sintes von Monika Weiß, die die Bienenzucht schon vor vielen Jahren zusammen mit ihrem damals noch lebenden Mann aufbaute, einige wertvolle Informationen und Tipps erhalten. Gemeinsam wurde mit den Bienen, die ja momentan sehr fleißig sind, gearbeitet.

Aber nicht nur um Bienen ging es bei diesem Wochenendaufenthalt, denn Monika Weiß konnte dem Nachwuchsimker aus Menorca mit dem Besuch einer Ausstellung in Stühlingen noch etwas die schöne Heimat zeigen. Bleibt nur zu hoffen, dass Pau Sintes der Aufbau einer Imkerei auf seiner spanischen Heimatinsel Menorca gelingt.