BUND: Hinhaltetaktik beim Akw Fessenheim

dpa

Von dpa

Sa, 29. September 2018

Südwest

FESSENHEIM/FREIBURG (dpa). Mit Blick auf die mehrfach verschobene Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim haben Naturschützer dem Betreiber EDF eine Hinhaltetaktik vorgeworfen. Das Ziel sei vermutlich, in Zukunft an dem Standort einen neuen Reaktor zu bauen, heißt es in einem Brief der Naturschutzorganisation BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein an Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron. Der Stromkonzern wolle anscheinend die Amtszeit des eher atomkritischen Macron aussitzen – in der Hoffnung, dessen Amtsnachfolger werde eine andere Politik verfolgen.