Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Di, 12. Februar 2019

Südwest

Ziege auf dem Grill — Den Nachbarn erstochen

HASLACH

Ziege auf dem Grill

Zwei Männer haben an einem Waldrand im Ortenaukreis eine Ziege geschlachtet und gegrillt – und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Westafrikaner im Alter von 37 und 40 Jahren hatten das Tier zuvor auf einem Bauernhof gekauft, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten waren aufmerksam geworden, als sie ein offenes Feuer aus Abfallholz in der Nähe der Bundesstraße zwischen Haslach und Hausach kontrollierten wollten. Wegen der vermutlich unsachgemäßen Schlachtung droht den Männern ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Ein Mitarbeiter des Veterinäramtes nahm die Reste der Ziege mit.

ELLWANGEN

Den Nachbarn erstochen

Ein 46-Jähriger hat vor dem Landgericht Ellwangen zugegeben, seinen Nachbarn erstochen zu haben. Als Motiv gab der Angeklagte beim Prozessauftakt am Montag an, sein Nachbar und dessen Vater hätten ihn mehrfach hinter seinem Rücken beleidigt. Andere Nachbarn sollen ihm von den Beleidigungen berichtet haben. Zudem hätten seine Nachbarn seine Ehefrau und Tochter beim Umziehen durchs Fenster beobachtet. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Kirgisen Mord vor. Er soll sein 53 Jahre altes Opfer im September 2018 an dessen Arbeitsstelle aufgelauert und mit 15 Stichen getötet haben.