Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

27. April 2011

Haus als kleines Kraftwerk

Interessengemeinschaft Greentec wirbt für energieeffizientes Bauen und Sanieren.

  1. Detlef Knöller kämpft für ein die Umwelt und den Geldbeutel schonendes Bauen. Foto: Karlernst Lauffer

TENINGEN. Das erste Greentec-Magazin ist erschienen in einer Auflage von 10 000 Stück und es rückt die Interessensgemeinschaft Greentec ins Bewusstsein, die Hausbesitzer und Bauherren aufklären will und Bauhandwerker erziehen soll zu energiebewusstem Verhalten.

"Wir brauchen keine Atomkraftwerke, wir können durch richtiges Verhalten diese Energie sparen, ohne unsere Lebensqualität zu vermindern." An der Überzeugung, dass in punkto Energie gesündigt wird, lässt Detlef Knöller, der Initiator der Interessengemeinschaft Greentec, nicht rütteln. Dagegen kann viel getan werden und das will er Bauherren und Hausbesitzern vermitteln. Dabei kann man noch Geld sparen.

Aus diesem Grunde auch lädt Knöller zusammen mit der Volkshochschule Nördlicher Breisgau am 12. Mai um 18.30 Uhr ins Alte Rathaus Emmendingen zum Seminar mit dem Titel "Energetische Gebäudesanierung – richtig sanieren ohne Schimmel". Dass die Veranstaltung im Emmendinger Rathaus stattfindet, ist kein Zufall, denn die Stadt ist an den Ideen von Greentec sehr interessiert; das unterstreicht ein Beitrag des SWE-Bürgersolarfonds im Magazin.

Werbung


Vom Emmendinger Rathaus kann man das erste Greentec-Magazin beziehen genauso wie in den Baumärkten und im Zeitschriftenhandel und bei den dreißig Mitgliedern der Interessengemeinschaft. In diesem Heft schreiben Fachleute über die Facetten, die im Bereich Klima und Umweltschutz beachtet werden sollen. Gesetze, Richtlinien und Verordnungen sind im Greentec-Magazin nachlesbar genauso wie Energie schonende Bauweisen bei Neubau und Sanierung. Gleichzeitig erfährt man von Firmen, die in der Energiesparszene aktiv sind, ist es doch das erklärte Ziel der IG Greentec, eine in Sachen Energie verantwortungsbewusste Gemeinschaft präsentieren. Auch Seminare finden statt mit dem Ziel, Altbauten ohne Schimmel mit Wärmerückgewinnung zu renovieren und Neubauten so zu erstellen, dass kaum noch Energie gebraucht wird. Das Ziel lautet: "Das Haus der Zukunft ist ein kleines Kraftwerk."

Kontakt: IG Greentec – Web: http://www.ig-greentec.de Mail: info@ig-greentec.de

Autor: Karlernst Lauffer