Speis’, Trank und viel Musik

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 05. September 2018

Teningen

Vom 7. bis 9. September findet im Unterdorf das 24. Teninger Gassenfest mit 13 Vereinen statt / Bustransfer aus den Ortsteilen.

TENINGEN (BZ/ja). 13 Vereine gestalten das Teninger Gassenfest, das vom 7. bis 9. September zum 24. Mal im Unterdorf stattfinden wird. In den liebevoll gestalteten Höfen sowie an den Buden und Ständen entlang der Bahlinger Straße steht das kulinarische Angebot im Vordergrund. Darüber hinaus sorgt ein buntes Programm für Unterhaltung.

Dere Fassanstich durch Bürgermeister Heinz-Rudolf Hagenacker am Freitag um 18 Uhr bedeutet den Startschuss für das beliebte Straßenfest, das seit 1972 im zweijährigen Rhythmus gefeiert wird. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung seither vom Historischen Fanfarenzug der Feuerwehr Teningen.

Die kulinarische Vielfalt
Das Angebot der Vereine reicht von Steaks und Sauerbraten bei der Musik- und Feuerwehrkapelle über gegrillte Schweinshaxe und Schäufele des Fanfarenzuges, Kesselfleisch und Schaschlik der Feuerwehr bis zu Fleisch nach Gyros-Art mit Zaziki und Brägele der Dübbaggeischder. Schupfnudeln mit Sauerkraut sowie Waffeln und Crêpes gibt es bei der Akkordeonspielgemeinschaft und der Gesangverein Köndringen bietet zum Bier der Köndringer Dorfbrauerei Schinkenweckle und Käseweckle an. Zum zweiten Mal im Storchenhof an der Bahlinger Straße 25 untergebracht ist der Teninger DRK-Ortsverein, der sein Domizil an der Viktor-von-Scheffel-Schule bereits 2016 verlassen hat. Traditionell bleibt jedoch das Angebot, darunter die beliebte Nudelsuppe sowie Rindfleisch mit Beilagen.

Teilnehmer und Nicht-Teilnehmer
Die Zahl der teilnehmenden Vereine ist seit einigen Jahren so wie 2018, sagt Teningens Pressesprecher Rolf Stein. Bedauert wird, dass der Gesangverein Teningen mit seinem legendären Zwiebelkuchen aufgrund der Altersstruktur seiner aktiven Mitglieder nicht mehr am Gassenfest teilnimmt. Immerhin war der Verein seit dem ersten Gassenfest im Jahre 1972 mit dabei. Die Altersstruktur ist laut Stein auch Grund dafür, dass der Jugendtreff nicht dabei ist – hier ist der Nachwuchs noch zu jung. Seinen Platz nimmt der Verein zur Pflege der deutsch-französischen Freundschaft ein. Nicht dabei ist auch der Tischtennisclub Köndringen. Erstmals wirken Kleinkinderbetreuung Dreikäsehoch Köndringen (Würstchen im Mais-Teig, süße Spieße) und Waldkindergartens Nawaki (Muffins und Obstspieße) mit, der auch Spiele, Schminken und Basteln für die Kleinen anbietet.



Das Rahmenprogramm
Die sportpädagogische Abteilung der SG Köndringen/Teningen, die Spofunnis, betreuen am Samstag von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr im Schulhof der Viktor-von-Scheffel-Schule die Kinder mit Geschicklichkeitsspielen, Jedermann-Zielschießen und einem Gassenfestquiz. Abgerundet wird das Angebot vom FC Teningen mit Sekt- und Bierstand, von der Tischtennisabteilung des TuS Teningen mit ihrem Weinrondell und vom Verein zur Pflege der deutsch-französischen Freundschaft, der unter anderem französischen Käse anbietet.

Auch bei diesem Gassenfest laufen die organisatorischen Fäden bei Erika Gebhardt und Thomas Köbele zusammen, die sich sicher sind, wieder eine attraktive Veranstaltung auf die Beine gestellt zu haben. Dafür sorgt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. An allen drei Tagen unterhält die Musik- und Feuerwehrkapelle musikalisch, ebenso hat die Feuerwehr Unterhaltungsbands verpflichtet. Am Sonntag gibt es bei DRK und Dübbaggeischder Spiel- und Schminkangebote.

Die Öffnungszeiten

Die Höfe und Festzelte sind am Freitag ab 18 Uhr geöffnet. Für Samstag gibt es erstmals unterschiedliche Öffnungszeiten, einige Angebote starten erst ab 15 Uhr. Am Sonntag öffnen alle Vereine um 11 Uhr. Am Sonntagmorgen ist um 10 Uhr im Zelt der Musik- und Feuerwehrkapelle ein ökumenischer Gottesdienst.

Umweltfreundlich zum Gassenfest Damit die Besucher Bier und Wein auch wirklich genießen und obendrein noch etwas für die Umwelt tun, setzt die Gemeinde Teningen an allen drei Tagen der Citybus und für Landeck und Bottingen das Anruf-Sammel-Taxi (AST) ein. Der Fahrpreis beträgt jeweils 1,50 Euro. Kinder bis zwölf Jahre fahren kostenlos mit.