Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

05. April 2013 14:39 Uhr

Der Bremstest ging grünldich schief

Unfall auf der Probefahrt

Weil ein Autofahrer die Bremsen eines Kleinwagens testen wollte, kam er mit dem Auto ins Schleudern; er wurde schwer, sein Beifahrer leicht verletzt. Nun soll das Auto auf technische Mängel untersucht werden.


TENINGEN (BZ). Bei einer Probefahrt mit einem Kleinwagen fuhr ein 40-jähriger Autofahrer am Donnerstag, kurz vor 20 Uhr, von Wasser in Richtung Reute. Unterwegs wollte er die Bremsen testen. Bei der Vollbremsung kam das Auto ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer wurde schwer, der Beifahrer leicht verletzt. Das DRK brachte beide zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Bergung des Fahrzeuges und die Sicherung der Unfallstelle unterstützte die Emmendinger Feuerwehr. Das Auto wird technisch genauer untersucht, teilt die Polizei mit. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreisstraße zwischen Wasser und Reute voll gesperrt.

Werbung

Autor: bz