TC Grenzach holt Jank aus Schönberg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. April 2018

Tennis

TENNIS (BZ). Die Tennis-Freiluftsaison steht an: In knapp drei Wochen startet der TC Grenzach in die Oberliga – und hat seinen Kader dafür personell aufgefrischt. Vom Regionalligaaufsteiger TC Schönberg kommt Klaus Jank (LK 1), der für die Freiburger in der vergangenen Saison eine Bilanz von 6:2-Siegen in den Einzeln erzielte und maßgeblich zur Badenliga-Meisterschaft beitrug. Neu ist auch der talentierte deutsche Spieler Julian Mordig aus Basel, der laut Kapitän Fabian Beck primär in der Reserve (Bezirksliga) spielen werde. Mit Gonzalo Escobar (Ecuador/Schweiz), Albano Olivetti, Franck Pepe (beide Frankreich) und Alejo Prado (Argentinien) sind weitere Zugänge, die zum Teil ATP- und Challengerturniere spielen, gemeldet, bei ihnen sind die Einsatzmöglichkeiten aber abzuwarten, so Beck. Der TC setze neben Jank vor allem auf das bewährte Trio Dimitar Grabul, Jacob Kahoun und Muhammed Fetov.