TIEBREAK

rfu,bz

Von Ralph Furtwaengler & BZ-Redaktion

Di, 18. Juli 2017

Tennis

1. BEZIRKSLIGA FRAUEN

Willkommene Spielpraxis

TC BW Oberweier II – TC Eimeldingen 7:2 (uws). Im letzten Saisonspiel trat der TCBWO mit einer sehr jungen Mannschaft an, da Anna-Lena Singler und Evelyn Steinbach im Badenligateam gebraucht wurden. So erhielten Nachwuchskräfte willkommene Spielpraxis. Da der Gast sehr ersatzgeschwächt antrat, gab es einen sehr souveränen Heimsieg. Platz zwei in der Endabrechnung stand für den TCBWO II schon vorher fest.

Kompakt: Killeweit – Litterst 6:1, 6:0; Gerteis – Gehring 6:1, 6:1; Parisot – Vogel 6:1, 6:0; Siefert – Kaltenbach 1:6, 1:6; Holzenthaler – Cerff 7:5, 7:5; Wunderlich – Geiger 6:0, 6:2; Killeweit/Gerteis – Litterst/Kaltenbach 6:0, 6:1; Siefert/Holzenthaler – Gehring/Cerff 5:7, 6:2, 10:5; 3. Doppel Oberweier nicht angetreten.

Das I-Tüpfelchen

TSG Lahr/Emmendingen – TSG Biberach/Gengenbach 7:2 (scj). "Wir wollten unbedingt mit einem Sieg abschließen und Dritter werden", sagte TSG-Cheftrainer Hernan Valenzuela. "Es lief hervorragend für uns. Nach den Einzeln stand es schon 4:2. Wir haben in den Doppeln gut aufgestellt und konnten alle gewinnen." Der klare Erfolg war das i-Tüpfelchen auf eine starke Runde des Aufsteigers. "Damit hatten wir zu Saisonbeginn nicht gerechnet, das war super", fand auch Valenzuela.

Kompakt: Keller – Matt 6:3, 6:0; Wischeropp – Brüderle 5:7, 1:6; Schneider – Schlieter 6:4, 6:2; Schettler – Bleier 3:6, 7:5, 10:7; Heiermann – Staiger 4:6, 6:7; Schneiderchen – Faist 6:1, 6:3; Wischeropp/Valenzuela – Matt/Schlieter 6:2, 6:1; Keller/Heiermann – Brüderle/Staiger 6:4, 7:5; Schneider/Schneiderchen – Bleier/Faist 6:3, 6:0.


1. BEZIRKSLIGA

Klasse gesichert

TC Müllheim – TC Ettenheim 1:8 (rfu). Durch einen klaren Sieg im Markgräflerland haben die Männer des TC Ettenheim bereits vor dem Nachholspiel gegen die Oberweierer Reserve den Klassenerhalt gesichert. Der Tabellenletzteaus Müllheim bot zwar noch einmal den starken Schweizer Dimitri Bretting an der Spitzenposition an, er war dann aber auch der einzige, der für Müllheim punkten konnte. Die übrigen Einzel holten sich die TCE-Männer souverän in zwei Sätzen, so dass die Entscheidung bereits gefallen war. In den Doppel schraubten die Ettenheimer das Ergebnis noch auf 8:1. Während der TC Müllheim nach einem Jahr somit wieder in die 2. Bezirksliga absteigen muss, kann der TCE auch am Nachholspieltag nicht mehr auf Platz sechs abrutschen. Der erhoffte Klassenerhalt wurde damit souverän geschafft.

Kompakt: Bretting – Schille 6:0, 6:0; Seib – Sosnovski 2:6, 3:6; Kuny - Volkmer 3:6, 4:6; Rutishauser - V. Louis 2:6, 0:6; Petersen - J. Louis 0:6, 2:6; Reinecker - Vogel 4:6, 4:6; Seib/Kuny - Schille/Volkmer 6:7, 3:6; Bretting/Reinecker - Sosnovski/Vogel 0:2 Aufgabe Müllheim, Rutishauser/Petersen - Louis/Louis 1:6, 0:6.

Knappe Entscheidung

TC BW Oberweier II – TC Schallstadt-Wolfenweiler 4:5 (uws). De Entscheidung in der Oberweierer Heimpartie, die wegen der Heimpartie der ersten Mannschaft in der 2. Bundesliga nach Schallstadt verlegt worden war, fiel sehr knapp aus. Das dritte Oberweierer Doppel Steinbach/Kempf lag im Match-Tiebreak mit 9:7 vorne, unterlag aber am Ende mit 11:13. In diesem Spiel ging es um nicht mehr viel, es kamen Spieler aus der dritten Oberweierer Mannschaft zum Zug. Am kommenden Wochenende kommt es zum Derby in Ettenheim zwischen Oberweier II und TC Ettenheim, das im Mai wegen des schlechten Wetters verlegt werden musste.

Kompakt: Kapric – Bürgi 6:2, 6:0; Gassmann – Nickel 2:6, 3:6; Steinbach – Soudani 6:4, 6:2; Bächle – Binninger 3:6, 2:6; Kempf – Schoefer 6:2, 7:5; Fintz – Kranz 2:6, 3:6; Kapric/Bächle – Bürgi/Binninger 6:0, 6:3; Gassmann/Fintz – Soudamni/Schoefer 6:7, 6:3, 6:10; Steinbach/Kempf – Nickwel/Kranz 7:5, 4:6, 11:13.

Leichtes Spiel

TSG Lahr/Emmendingen – RW Achern 8:1 (scj). Letzten Endes leichtes Spiel hatte die TSG mit dem Tabellenvorletzten. Sie machte damit die Meisterschaft perfekt (wir haben berichtet). "Die Gäste hatten sich mit dem Abstieg abgefunden und sind ohne ihre ausländischen Spieler angetreten", berichtete TSG-Spielertrainer Stefan Kiesenhofer. "Die Sache war mit dem 6:0 in den Einzeln schnell entschieden. In den Doppeln haben wir die Nachwuchsspieler eingebaut, die wir an die erste Mannschaft heranführen wollen." Einer der Eckpfeiler für die Meisterschaft war die Verpflichtung des Tschechen Matej Kracik, der sich als zuverlässiger Punktelieferant erwies. Kiesenhofer: "Das war ein guter Fang. Unsere Spieler haben sich weiterentwickelt und sind noch einen Tick besser als im Vorjahr. Das zeigt die Bilanz: Jeder Spieler hat eine Quote von 6:1."

SÜDWESTLIGA FRAUEN 60

TC Ettenheim steigt ab

TEV RW Fellbach – TC Ettenheim 3:3 (rfu). Der TC Ettenheim muss nach zwei Jahren in der Südwestliga wieder in die Badenliga absteigen. Beim Mitabsteiger Fellbach reichte es am letzten Spieltag nur zu einem Unentschieden. Aufgrund des Erfolgs von Mitkonkurrent Bad Mergentheim hätte das TCE-Team dieses Match mit 6:0 gewinnen müssen. Dies war an diesem Spieltag nicht möglich. Beim Stand von 2:2 nach den Einzeln wäre ein 4:2-Sieg möglich gewesen, denn das erste Doppel Renate Dörflinger und Gerda Huss verlor erst im Match-Tie-Break. Doch dies hätte am Ende auch nicht gereicht.

Kompakt: Lott – Stölker 6:0, 6:1; Gallist – Dörflinger 6:3, 7:6; Gustafson – Holschuh 3:6, 2:6; Zink – Biehrer 3:6, 2:6; Lott/Gallist – Dörflinger/Huss 6:3, 4:6, 10:8; Gustafson/Schwarz - Holschuh/Biehrer 3:6, 0:6.