Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. Juni 2011

Zwei Siege für 1923 Grenzach

Tennisspieler in Frauen- und Männer-Bezirksliga erfolgreich.

TENNIS (who). Der TC 1923 Grenzach hat in der ersten Tennis-Bezirksliga der Männer einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Im Heimspiel gegen den TC Ettenheim behielten die Platzherren deutlich mit 7:2 die Oberhand und haben mit 4:4-Punkten nun ein ausgeglichenes Punktverhältnis. "Der Sieg war sehr wichtig. Wir sind ein großes Stück voran gekommen", freute sich Grenzachs Sportwart Roland Stabbauer. Besonders hart umkämpft war die Spitzenpaarung zwischen Fabian Spaar und Maxim Sosnovski, die der Grenzacher im dritten Satz knapp für sich entscheiden konnte. "Da hatten wir auch etwas Glück, denn Sosnovski hat sich eine Leistenverletzung zugezogen und war nicht mehr im Vollbesitz seiner Kräfte", atmete Stabbauer auf.

Die Grenzacher Frauen machten es den Männern nach und gewannen in der ersten Bezirksliga auch das vierte Spiel beim Freiburger TC II mit 7:2. Somit sind die Grenzacherinnen ärgster Verfolger von Spitzenreiter TC Mengen, der ein Spiel mehr absolviert hat und mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze steht.

Werbung

Autor: who