Nahverkehr

Ticketpreise: Bus und Bahn im Landkreis Lörrach sollen teurer werden

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Do, 12. Juli 2018 um 17:01 Uhr

Lörrach

Der Regio Verkehrsverbund Lörrach will die Preise zum 1. August erhöhen. Tickets sollen im Durchschnitt um 2,3 Prozent teurer werden. Eine Übersicht.

Was Geschäftsführer RVL-Frank Bärnighausen dieser Tage bereits angekündigt hat, ist seit Donnerstag amtlich bekanntgegeben: Ein Teil der Fahrkarten für Bahn und Bus im Landkreis Lörrach wird zum 1. August teurer – im Durchschnitt um 2,3 Prozent.

In guter Gesellschaft

Der Regio Verkehrsverbund Lörrach (RVL) steht mit der Preiserhöhung nicht allein. Auch der Regio-Verkehrsverbund Freiburg, der Tarifverbund Ortenau und der Waldshuter Tarifverbund (WTV) heben die Preise zum 1. August an. Begründet wird dies mit gestiegenen Betriebskosten der Verkehrsunternehmen, die die Verbünde bündeln; vor allem Lohn- und Energiekosten schlagen zu Buche.

Teurer werden auch die Monatskarten

Die Monatskarten verteuern sich um 75 Cent bis 1,75 Euro. Die Schüler-Regiocard kostet im Abonnement neu für zwei Zonen 33,25 Euro, fürs gesamte Netz 40 Euro. Das Plus bei der Jahreskarte liegt bei 15 Euro (zwei Zonen) und 17,50 Euro (ganzes Netz). Einzelfahrscheine werden ab zwei Zonen um 5 Cent (Kinder/Hunde) oder zehn Cent (Erwachsene/Fahrräder) teurer. Die Punktecard verteuert sich um 20 Cent auf 13,50 Euro.

Manche Preise bleiben unverändert

Teurer werden auch die Nachbarkarten zum WTV und die Anschlusstickets in den TNW. Bei allen anderen Fahrkartenbleiben die Preise unverändert: Vierercard, Tageskarten, Einzelfahrscheine Citybus und eine Zone, grenzüberschreitende Angebote, Kombicards und badisch24. Fahrkarten, die vor dem 1. August, zum alten Preis erworben wurden, sind über den 31. Juli hinaus weiterhin gültig.

Mehr zum Thema: