Die heiße Phase der Proben

Antje Walter

Von Antje Walter

Di, 07. Juli 2015

Titisee-Neustadt

Jostäler Freilichtspiele zwei Wochen vor der Premiere / Schon 1000 Eintrittskarten verkauft / Premiere für Beamer und Headsets.

TITISEE-NEUSTADT. Zwei Probentage pro Woche sind es vor den ersten Aufführungen des neuen Theaterstücks der Jostäler Freilichtspiele, "Die treue Theresia – Eine Hinterzartener Bäuerin kämpft um Ihren Hof".

Aufführungs-Termine für "Die treue Theresia" sind Samstage und Sonntage wie folgt: 18. und 19. Juli, 25. und 26. Juli, 1. und 2. August, 8. und 9. August.

Die Proben finden in der Zwischenzeit alle in Kostümen mit Requisiten statt und die Rollen sitzen bereits überzeugend und textsicher. Gefeilt wird noch an einzelnen Szenen, Gesten sowie Auf- und Abgängen. Die Darsteller, die gerade Spielpause haben, können die Szenen als Publikum auf den bereits aufgebauten Tribünen verfolgen und applaudieren. So stellt sich nun auch beim Letzten das echte Theatergefühl ein, und Vorfreude wie auch Lampenfieber steigen zusehends.

Letztes Augenmerk wird noch auf die Technik gelegt, die mit dem Einsatz von Beamer und Headsets selbst eine Premiere darstellt. Gespannt blicken alle Mitwirkenden auf die intensiven zwei Wochen vor der Premiere. Dass die Aufführungen auch vom Publikum bereits mit Spannung erwartet werden, zeigt sich am Kartenvorverkauf, der die Grenze von 1000 Tickets bereits überschritten hat.

Trotz der intensiven Proben trafen sich die Akteure zu einer Brauereibesichtigung mit Abendessen, zu der sie nach Rothaus eingeladen waren. Zu vorgerückter Stunde dankten sie dem Personal mit Gesangseinlagen.

Eintrittskarten im Vorverkauf bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald-Tourismus GmbH, beim BZ-Karten-Service (http://www.bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761/4968888) und bei allen BZ-Geschäftsstellen.Der Preis beträgt für Jugendliche bis 16 Jahre 9 Euro und für Erwachsene 15 Euro.

Weitere Informationen im Internet http://www.jostaeler-freilichtspiele.de