Rettungswagen bremst zu spät

bz, cag

Von BZ-Redaktion & Cathleen Ganz

Fr, 05. Oktober 2018

Titisee-Neustadt

Zwei Unfälle in kurzer Zeit.

TITISEE-NEUSTADT/FELDBERG (BZ). Zu zwei Unfällen ist es fast zeitgleich am Donnerstagnachmittag in Neustadt auf der Neustädterstraße und auf der Bundesstraße 317 zwischen Bärental und Feldberg gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war gegen 15.10 Uhr ein Auto mit Anhänger auf der Neustädterstraße, Höhe Einmündung Glasbergweg, gefahren, als plötzlich ein Eimer von dem Anhänger auf die Fahrbahn fiel. Ein nachfolgender Autofahrer konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig abbremsen. Der Fahrer eines Rettungswagens erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr auf den bereits stehenden Wagen auf, heißt es im Polizeibericht. Dabei wurde der Fahrer des Wagens leicht verletzt, am Rettungswagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Kurze Zeit später geriet gegen 15.30 Uhr auf der B 317 zwischen Bärental und Feldberg eine 27-jährige Motorradfahrerin in den Gegenverkehr, wo sie mit einem Auto zusammenstieß und laut Polizeibericht schwerste Verletzungen erlitt. Vermutlich zu schnell sei sie in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der entstandene Sachschaden könne bei beiden Unfällen noch nicht beziffert werden, so der Polizeibericht.