Streit, bis Blut fließt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. September 2018

Titisee-Neustadt

Auf Beleidigung folgt Kopfstoß.

TITISEE-NEUSTADT (pes). Wechselseitige gefährliche Körperverletzung heißt im Polizeijargon, was sich am Montag gegen 11.30 Uhr am Neustädter Bahnhof ereignet hat. Zwei Männer, 38 und 33 Jahre alt, gerieten aneinander, weshalb, ist nicht bekannt. Auf eine Beleidigung reagierte einer der beiden mit einem Kopfstoß gegen den anderen, der dadurch eine stark blutende Platzwunde über dem linken Auge davontrug. Der Verletzte ergriff daraufhin eine Flasche, schlug deren Boden ab und stach mehrmals in Richtung seines Gegners, der eine Schnittwunde am linken Arm erlitt. Beide Verletzten mussten nach der Erstversorgung durch Sanitäter im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei hofft zur Klärung der Geschehnisse auf Zeugenhinweise. Diese können sich unter Tel. 07651 / 9336-0 beim Revier Neustadt melden.