Ein Konzert in gewohnter Perfektion

Andreas Böhm

Von Andreas Böhm

Do, 09. August 2018

Todtmoos

Klassiktrompeter Bernhard Kratzer und der Organist Paul Theis boten erfrischende Musik in einem angenehm kühlen Todtmooser Gotteshaus.

TODTMOOS (abö). Mit einem neuen, facettenreichen Programm begeisterten Klassiktrompeter Bernhard Kratzer und Organist Paul Theis im Rahmen der Konzertreihe "Im Glanz von Trompete und Orgel" die zahlreichen Zuhörer in der Todtmooser Wallfahrtskirche. Paul Theis begrüßte die Gäste und merkte ob der Sommerhitze humorvoll an: "Geben Sie es zu, Sie sind nicht wegen uns gekommen; sie haben die Kühle der Kirche gesucht." Die Kühle hielt sich auch im Kirchenschiff in Grenzen; dafür bot das Klassik-Duo erfrischende Musik für Seele und Geist. Die Musik sei nicht nur geistige, sondern auch physische Arbeit und selbst die Instrumente würden unter der Wärme leiden, erläuterte Paul Theis. Davon war aber bei den Konzertdarbietungen nichts zu spüren. In gewohnter Perfektion zeigten sich Theis und Kratzer einmal mehr als wahre Meister auf ihren Instrumenten. Für den Konzertabend in Todtmoos wurden teils außergewöhnliche und auch weniger bekannte weltliche und liturgische Werke ausgesucht. Eine treffende Komposition zum weichen Klang des Corno da caccia, einem hornähnlichen Blechblasinstrument, stellte Mozarts Arie des Don Ottavio aus der legendären Oper "Don Giovanni" dar. Im wahrsten Sinne des Wortes sämtliche Register zog Organist Paul Theis beim "Präludium und Fuge in D-Dur" von Johann Sebastian Bach. Muntere Variationen voller Lebenslust aus Zamrots Komposition "Geh aus mein Herz" begeisterten mit frech anklingenden Tönen aus bekannten Werken wie Mozarts Kleiner Nachtmusik. Die meisten Kompositionen des Konzertprogramms wurden eigens von den beiden Musikern selbst bearbeitet und bekamen somit ihren ganz eigenen Ausdruck im Zusammenspiel von Orgel und Trompete. Seit mehr als 20 Jahren begeistern die beiden Künstler mit der Konzertreihe "Im Glanz von Trompete und Orgel" ihr Publikum. Paul Theis ist freischaffender Kirchenmusiker, studierte Orgel und genoss seine weitere Ausbildung bei namhaften Organisten. Bernhard Kratzer ist seit 1988 Trompeter im Staatsorchester Stuttgart. Seiner Inspiration ist es zu verdanken, dass die gelungene Kombination der beiden Instrumente Orgel und Trompete bei vielen Konzerten die Zuhörer immer wieder begeistert.